INTERNET WORLD Business Logo Abo
SEO, SEA und Performance 08.07.2014
SEO, SEA und Performance 08.07.2014

Dauer der Videonutzung

Youtube verfehlt interne Ziele

Fotolia.com/360b
Fotolia.com/360b

Eigentlich zweifelt keiner an Youtubes Erfolg. Doch selbst gesteckte Ziele hat die Video-Plattform nicht erreicht und auch der Umsatz des vergangenen Jahres liegt niedriger als von Experten erwartet.

Google hat sich vorgenommen, bis 2016 Youtubes Nutzungszeit auf die magische Marke von einer Milliarde Stunden am Tag zu steigern. Doch von dieser Zahl ist der Videodienst noch weit entfernt, dabei verbesserte sich der Dienst von 100 Millionen Stunden Videobetrachtung am Tag im Jahr 2012 auf das Dreifache. Einer jetzt veröffentlichten externen Schätzung zufolge liegt die Zahl der täglich auf Youtube mit dem Anschauen von Videos verbrachten Stunden bei 300 Millionen, so 9to5google.

Woran liegt es nun, dass Google seine Ziele nicht erreicht? An mangelnder Begeisterung der Konsumenten nicht, sondern eher an der Konkurrenz. Video-basierte Dienste wie der Streamer Netflix, aber auch soziale Medien wie Facebook, Twitter und Vine sowie andere Anbieter von Streaming-Angeboten wie Amazon oder Yahoo lenken die Aufmerksamkeit der Nutzer auf ihre Bewegtbildinhalte.

Auch beim Umsatz konnte Youtube im vergangenen Jahr den Erwartungen der Analysten nicht entsprechen. Der Gesamtumsatz soll 3,5 Milliarden US-Dollar betragen haben; nach Abzug der Provision an die Partner blieben jedoch nur 1,5 Milliarden US-Dollar Nettoumsatz. Analysten von eMarketer hatten einen Nettoumsatz von 2,4 Milliarden US-Dollar erwartet, so Businessinsider.

Um mehr Inhalte auf seine Plattform zu bringen, kommt Youtube seinen kreativen Nutzern entgegen. Im Mai 2014 startete Youtube eine Videoserie, in der das Unternehmen Einblick in seine aktuellen Entwicklungen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren