##PHxVALUE_LINK_TEXT## Abo
SEO, SEA und Performance 24.05.2017
Google auf dem Smartphone
SEO, SEA und Performance 24.05.2017

Beta-Phase

Google Buy Buttons: Testphase jetzt für alle zugänglich

shutterstock.com/Bloomua
shutterstock.com/Bloomua

Für alle Händler: Google öffnet seine Beta-Phase für die Buy Buttons in den mobilen Shopping Ads. Damit will der Konzern die User in seinem Universum halten und sich die Daten der Online-Shopper sichern.

Google rollt die Beta-Phase seiner Buy Buttons nun für alle aus. Ab sofort können nicht mehr nur ausgewählte Händler an der Testphase in den USA teilnehmen. Das berichtet Searchengineland. Mit Hilfe der Buy Buttons von Google wird der Kauf aus den mobilen SERPs ermöglicht, sodass der Online-Shopper das Google-Universum nicht mehr verlassen muss. Klickt der Nutzer auf einen Buy Button in den mobilen Shopping-Anzeigen, wird er direkt auf eine Landingpage von Google geleitet. Bisher wurden die Nutzer für einen Kauf auf die Seite der Händler weitergeleitet. Hier kann der Online-Shopper dann den Kauf tätigen. Der Internet-Riese leitet dann die entsprechenden Kauf-Informationen an den Händler weiter, der dann die Ware versendet.

Buy Button

Der Schuh-Hersteller UGG war eine der ausgewählten Marken, die die Google Buy Buttons bereits testen konnten. Ab sofort ist die Beta-Phase für alle Händler in den USA zugänglich.

Screenshot/Searchengineland

Um als Händler an der Beta-Phase teilnehmen zu können, müssen sie allerdings das Payment-System Google Wallet im Angebot haben. Ein weiter Nachteil der Buy Buttons für Händler ist, dass die Daten der Käufer bei Google bleiben.

Kampfansage an Amazon

Aber nicht nur die Daten sind für Google ein wichtiger Aspekt. Google verfolgt damit noch ein weiteres Ziel: die Nutzer so lange wie möglich im eigenen Ökosystem zu halten und sie nicht während des Kaufprozesses an andere Händlerplattformen zu verlieren.

Zudem sind die Buy Buttons eine Kampfansage an Amazon. Denn Google muss seit einiger Zeit hinnehmen, dass die meisten Produktsuchen nicht in Googles Suchmaschine starten, sondern auf Amazon. Die Buy Buttons  sollen hier Abhilfe schaffen und dafür sorgen, dass die User wieder bei Google ihre Shopping-Tour beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren