INTERNET WORLD Business Logo Abo

Consent Management

Google Ad Manager liefert ab Mitte August nur noch Werbung bei Zustimmung

shutterstock.com/Datenschutz-Stockfoto und verschiedene Webseiten
shutterstock.com/Datenschutz-Stockfoto und verschiedene Webseiten

Relativ unbemerkt hat Google seine Publisher-Leitfäden für den Google Ad Manager angepasst. Künftig wird nur noch dann Werbung ausgespielt, wenn eine Zustimmung des Nutzers vorliegt. Publishern drohen deswegen Einnahmeverluste.

Von Jan Winkler, Geschäftsführer des Adserver-Anbieters Adspirit GmbH

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verlangt, dass Nutzer darüber informiert werden, wenn ihre Daten für Tracking-Zwecke verarbeitet werden. Die entsprechenden Urteile des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesgerichtshofs machen deutlich, dass Webseitenbetreiber aktiv die Zustimmung der Nutzer einholen und speichern müssen, wenn sie mit Third-Party-Cookies tracken.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 3 Monate für 3 Euro* testen
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren