INTERNET WORLD Logo Abo
Hacker
Security
14.12.2021
Security
14.12.2021

Sicherheit im Online-Shop So können Händler Angriffe von Hackern abwehren

Shutterstock/Rawpixel.com
Shutterstock/Rawpixel.com

Für den Online-Handel ist die Vorweihnachtszeit ein Milliardengeschäft. Doch sehr schnell kann daraus ein Alptraum werden - wenn Hacker das Geschäft lahmlegen. Immer wieder schaffen es Kriminelle, an den Security-Vorkehrungen vorbeizukommen.

Von Rico Barth, Geschäftsführer cape IT

Hackerangriffe werden weltweit zu einem immer größeren Problem. Allein in Deutschland hat das BKA 2020 über 108.000 Fälle von Cybercrime registriert. Ein Großteil davon waren Ransomware-Attacken, bei denen die IT-Systeme von Unternehmen, Behörden oder öffentlichen Einrichtungen mit Schadprogrammen wie WannaCry, DoppelPaymer oder NotPetya verschlüsselt wurden. Software-as-a-Service (SaaS), also Mietmodelle für nützliche Software, gibt es schon lange, und sie erleichtern das digitale Leben. Kriminelle Programmierer bieten seit einiger Zeit nun schädliche Ransomware zur Miete an (RaaS), wodurch auch Laien ohne viel Vorerfahrung selbst zu Hackern werden können. Kein Wunder also, dass die Zahl der Cyberattacken zunimmt. Allein in den letzten Monaten konnten wir zahlreiche Zwischenfälle beobachten.

Tegut, Waschbär, Pearl: Händler sind beliebte Ziele

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren