INTERNET WORLD Logo Abo
Regenschirm mit Geldsack
Security
22.08.2022
Security
22.08.2022

Die wichtigsten Versicherer im Vergleich Cybercrime: Wie sich die Firma für den Ernstfall absichern lässt

Shutterstock/hvostik _nc
Shutterstock/hvostik _nc

Ein Cyberangriff kann jedes Unternehmen treffen. Eine entsprechende Versicherung hilft, die teils enormen finanziellen Schäden abzufedern.

Das ging noch einmal glimpflich ab: Gerhard Klein führt eine Druckerei in Saarbrücken - und wurde vor drei Jahren Opfer eines Cyberangriffs, genauer gesagt einer Ransomware-Attacke. Kriminelle verschafften sich Zugriff auf die Rechner von Braun und Klein Siebdruck, verschlüsselten die Daten und verlangten Lösegeld für deren Entschlüsselung. Der Forderung von 3.500 Euro kam das Unternehmen nach. Doch das war den Angreifern nicht genug, sie wollten bald mehr.

Das ist nur ein Beispiel von vielen. Im vergangenen Jahr sind rund um den Globus unzählige Unternehmen und Behörden Opfer von Hackerangriffen geworden. Dabei geht es in vielen Fällen um weit mehr als nur um ein paar Tausend Euro. Nicht selten werden Lösegelder in Millionenhöhe gefordert.

Deutschland ist sehr beliebt

Deutschland ist bei Cyberkriminellen sehr beliebt: Ob die Elektronikkette MediaMarktSaturn, die Universität Leipzig oder der Landkreis Anhalt-Bitterfeld - sie alle wurden Opfer von Ransomware-Attacken, der derzeit besonders weit verbreiteten Angriffsart. Dass sich Deutschland großer Beliebtheit erfreut, bestätigen die Zahlen des Antiviren-Spezialisten Bitdefender: 2021 belegte Deutschland unter den Ländern, die am meisten von Ransomware betroffen sind, Platz fünf.

Gerhard Klein änderte übrigens nach der erneuten Lösegeldforderung der Cyberkriminellen seine Taktik: Anstatt weiter zu zahlen, versuchten Spezialisten, die verschlüsselten Daten wiederherzustellen. Wochenlang war man damit beschäftigt, Kundendaten und Rechnungen zu rekonstruieren. Letztendlich sorgte der Angriff für einen Gesamtschaden von rund 70.000 Euro - und die Erkenntnis, dass eine Cyber-Versicherung dringend notwendig ist. Nach der Erfahrung, die Gerhard Klein damals mit der Ransomware-Attacke machen musste, kann er Unternehmen nur dringend empfehlen, sich mit diesem Thema zu beschäftigen.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren