Foto: shutterstock.com/Rawpixel.com
Security
Cyber-Angriffe sind Realität und im Alltag zum Leidwesen der Beteiligten keine Seltenheit mehr. Egal ob Online Shop, Blogger oder Publisher - wer ein Online-basiertes Geschäftsmodell betreibt, besitzt Daten und Informationen, die Begehrlichkeiten wecken und zum Druckmittel bei einem Angriff werden können. Gerade der Retail-Bereich wird eine zunehmend beliebte Branche für Cyber-Kriminelle und E-Crime-Akteure. E-Crime-Kampagnen, vor allem mit erpresserischer Ransomware, sind überall auf dem Vormarsch. In den vergangenen Jahren bewegte sich der Einzelhandel noch unter dem Radar cyber-krimineller Akteure. 2019 hat er sich zu einem lukrativen Angriffsobjekt entwickelt.
Schutzlos sind Firmen aber gegen DDoS-Attacken, Ransomware, Datenklau und Bad Bots nicht. Es gibt zahlreiche Tools und andere technische Maßnahmen, die die Sicherheit (englisch: Security) - so weit möglich - gewährleisten können. Auch Versicherungen können eine Option sein.
Zu den wichtigsten Aspekten einer PC-Sicherheitsstrategie zählen auch Basics wie ein aktueller Virenschutz, eine Firewall sowie regelmäßige Sicherheitsaktualisierungen. Bei der Nutzung von Online-Diensten ist zudem die Wahl sicherer Passwörter von Bedeutung und regelmäßige Backups schützen vor Datenverlusten bei Hardware-Ausfällen.
weitere Themen
Politiker, Unternehmen und Promis
19.12.2019

Gekaufte "Gefällt mir"-Angaben: Datenleck zeigt eigentliches Ausmaß


Cyber-Sicherheit
18.12.2019

Schwachstelle in WhatsApps Gruppenchat entdeckt


Online-Händler im Visier
08.12.2019

KMUs geraten zunehmend ins Fadenkreuz von Cyber-Kriminellen


Über Apps
21.10.2019

Sicherheitsforscher hören Nutzer von smarten Lautsprechern ab


Aktuelle Trends im Cybercrime
04.10.2019

Einzelhandel verstärkt im Visier von Cyber-Kriminalität


Risikobewusstsein steigt
21.08.2019

Cyber Security gewinnt in deutschen Firmen an Relevanz


Security-Werkzeuge
06.06.2019

So lassen sich E-Mail-Attacken erfolgreich abwehren