Rakuten
Zur Rakuten-Gruppe zählen Buy.com in den USA, Priceminister in Frankreich, Ikeda in Brasilien und Play.com in Großbritannien.
Ähnlich wie Ebay vertreibt Rakuten selbst keine Produkte, sondern bietet Handelspartnern die Infrastruktur zum Vertrieb im Web. In Deutschland ist Rakuten seit Mitte 2011 durch die Übernahme des Bamberger Online-Marktplatzes Tradoria aktiv.
Allerdings entwickelte sich hierzulande das Geschäft nicht wie erhofft. Auch die Zahl der auf Rakuten aktiven Händler in Deutschland stagniert. Anfang 2014 trat mit Christian Macht ein neuer CEO für die Non-Sales-Bereiche in Zentraleuropa an den Start. Er soll Rakuten jetzt als ernst zu nehmenden Alternative zu Ebay und Amazon positionieren.
Stephanie Oppitz, Windelmanufaktur
04.12.2017

"Es ist erschreckend, wie wenig Seller auf Amazon Frauen sind"


"Club Rakuten"
14.11.2017

Rakuten startet Treueprogramm in Deutschland


Studienreihe "Save the web"
26.09.2017

Das denken die Deutschen über Online-Werbung


Sponsored Post
28.02.2017

Rakuten PRO: Wie Händler und Kunden profitieren


Neuer großer Händler
30.11.2016

Paydirekt: Rakuten integriert die Zahlart


Fokus auf Deutschland und Frankreich
08.06.2016

Rakuten: Rückzug aus UK, Spanien und Österreich


Lieferung von Golfbällen
26.04.2016

Rakuten: Erster kommerzieller Einsatz einer Drohne


Austria-Chef Dieter Kindl
14.12.2015

Rakuten: "Senioren sind eine große Chance für Online-Händler"


Übernahme
13.07.2015

Rakuten kauft "virtuelle Umkleide" Fits.me


Lifestyle-Portal
14.04.2015

Rakuten will PopSugar kaufen