Foto: ProSiebenSat.1
ProSiebenSat.1
Das Kerngeschäft ist werbefinanziertes Free-TV, zu den Sendern gehören Sat.1, ProSieben, Kabel eins, sixx, Sat.1 Gold und ProSieben Maxx. Auch im Internet ist die Gruppe aktiv - vor allem als Bewegtbild-Vermarkter. Maxdome etwa ist ein Video-on-Demand-Portal, das mehr als 60.000 Titel als Content-Angebot in Deutschland anbietet.Zudem gehört das Multi-Channel-Network (MCN) Studio71dazu, es firmiert zusammen dem US-MCN Collective Digital Studio (CDS) unter dem Namen Collective Studio71. Ein weiteres Angebot ist die Streaming App 7TV.
In den vergangenen Jahren liegt der Fokus zunehmend auf dem E-Commerce, der Bereich zählt zu den wichtigsten Wachstumstreibern. Darüber hinaus ist die Gruppe mit einem internationalen Programmproduktions- und Vertriebsnetzwerk in sieben Ländern vertreten.
weitere Themen
Fokus auf Digitalgeschäft
14.03.2019

RTL will mehr in Video-Streaming investieren


Medienkonzern
07.03.2019

ProSiebenSat.1 nach schwachem Jahr vor hartem Umbau


Neue Holding-Struktur mit drei Säulen
19.02.2019

ProSiebenSat.1-Chef tauscht Management aus und baut um


Medienwandel
22.01.2019

ProSiebenSat.1: Der Weg aus der Krise


DLD München
21.01.2019

ProSiebenSat.1-Chef: TV-Sender sollten nicht Netflix kopieren



General Atlantic
14.01.2019

Finanzinvestor erhöht Anteile an ProSiebenSat.1-Tochter NuCom


Deutsche Netflix-Alternative
27.11.2018

Streaming-Plattform deutscher TV-Sender soll Mitte 2019 kommen


Urteil des OLG München
08.11.2018

Parship ist nicht "Deutschlands größte Partnervermittlung"


NuCom Group kauft eharmony
29.10.2018

Wie ProSiebenSat.1 den Online-Dating-Markt erobert


Bewegtbild-Studie
25.10.2018

YouTube, Facebook, TV: Wo ist die Werbewirkung am besten?