Foto: shutterstock.com/kentoh
Product Information Management (PIM)
Nicht nur die Maße, die Größe oder sonstige Eigenschaften sind in einem PIM medienneutral abgelegt, sondern auch Prüfsiegel, Herkunftsnachweise oder sonstige Informationen rund um ein Produkt. Unternehmen, die ein PIM einsetzen, können damit den Pflegeaufwand von Produktinformationen verringern, weil alle relevanten Daten zentral in einer Datenbank und nicht an verschiedenen Stellen verteilt liegen. Die Daten können aus dem Produkt-Informations-Management-System heraus für verschiedene Ausgabekanäle verwendet werden, im Online-Handel beispielsweise für Preisvergleichsdienste oder für Marktplätze.
weitere Themen
Anbieter-Übersicht
16.07.2018

PIM-Systeme: Ohne gute Daten keine gute Produktinformation


Praxistipp
05.08.2015

So bringen Händler ihre Produktdaten auf Vordermann