INTERNET WORLD Business Logo Abo
Oliver Spitzer
47:10

Podcast-Episode Touch Point: Wie Händler Kunden in der Corona-Krise ansprechen sollten

Ebner Media Group/september Strategie & Forschung
Susanne Gillner Susanne Gillner 2 Minuten 47:10
Ebner Media Group/september Strategie & Forschung

Wie Emotionsmessung die Wirkung von Kampagnen verbessern kann und wie Händler Kunden in der Corona-Krise ansprechen sollten, erklärt Oliver Spitzer von september Strategie & Forschung im Podcast.

Corona-Krise, April 2020. Es ist Lockdown, also bewerben Händler ihre Ausstattung für das Home-Office. Klingt erst einmal logisch, kann aber eine folgenschwere strategische Fehlentscheidung sein. Denn: Händler und Werbungtreibende vergessen oft, in welchem emotionalen Zustand sich die Zielgruppe befindet. So herrschte im Frühjahr 2020 eine "Panik-ähnliche"-Stimmung - Kunden waren schlicht nicht empfänglich für entsprechende Maßnahmen und Werbebotschaften. Die "Akzeptanz" der Krise und die Erkenntnis, dass unser Arbeitsmodell, wie wir es kennen, so nicht mehr umsetzbar ist, kam erst viel später.

Werbemaßnahmen, die also auf den ersten Blick nachvollziehbar erscheinen, sind psychologisch und emotional betrachtet oft nicht die beste Idee, erklärt Oliver Spitzer, Geschäftsführer bei september Strategie & Forschung GmbH.

Der Psychologe und Marktforscher beschäftigt sich mit der Emotionsforschung, hilft Marketern bei der Erstellung erfolgreicher Kampagnen und hat sich intensiv mit der Corona-Krise und den psychologischen Entwicklungen von Kunden und Unternehmen beschäftigt.

In der aktuellen Episode unseres Podcasts erzählt Spitzer, wie Psychologie und Marketing Hand in Hand gehen, warum sich Werbungtreibende mehr trauen sollten und warum unserer "inneres Kind" in diesem Jahr lauter denn je schreit: "Gönn dir etwas!"

Musik von FRAMETRAXX

Im Podcast "Touch Point" der INTERNET WORLD treffen wir uns mit spannenden Köpfen aus der Digitalbranche und beleuchten aktuelle Trends im Online-Handel.