INTERNET WORLD Business Logo Abo
Busk
32:44

Neue Podcast-Episode D2C-Durchstarter: So behält NA-KD die Customer Experience im Blick

Andrey Busk, Vice President Business Development bei NA-KD

NA-KD
Ingrid Schutzmann Ingrid Schutzmann 2 Minuten 32:44

Andrey Busk, Vice President Business Development bei NA-KD

NA-KD

NA-KD ist eine DtC-Marke aus Schweden, die auf Social Media sehr erfolgreich ist. Andrey Busk erzählt im Podcast, wie es dem Unternehmen gelingt, trotz des schnellen Wachstums die Zufriedenheit der Kund:innen nicht aus den Augen zu verlieren.

Der Modehersteller NA-KD sieht sich selbst als ersten rein digitalen Wettbewerber zu traditionellen Fashion-Retailern wie Zara oder H&M. Das Erfolgsrezept von NA-KD sei eine gute Mischung aus den Produkten und datenbasiertem Marketing berichtet Andrey Busk, Vice President Business Development bei NA-KD in diesem - englischsprachigen - Podcast von INTERNET WORLD.

Marketing bei NA-KD ist "digital only" und findet ausschließlich in digitalen Kanälen statt, vorwiegend auf Social Media wie Instagram oder Facebook. Busk unterstreicht, dass NA-KD eng mit Influencerinnen zusammenarbeitet und eine der ersten Direct-to-Consumer-(DtC)-Marken war, die von Anfang an den Kontakt zu Influencerinnen gesucht hat. In Deutschland arbeitet das Unternehmen beispielsweise mit der Influencerin Pamela Reif zusammen. Busk verrät, dass NA-KD die Zielgruppe ausweiten und bald Kinderkleidung anbieten wird. Künftig könnte auch Herrenmode dazu kommen.

Jedes Jahr um 100 Prozent gewachsen

Rückwirkend betrachtet ist das junge Modeunternehmen NA-KD seit der Gründung im Jahr 2016 durchschnittlich jedes Jahr um 100 Prozent gewachsen. In diesem Jahr plant NA-KD eine Steigerung des Nettoumsatzes auf 300 Millionen Euro. Wie gelingt es der Fashion-Marke trotz dieses starken Wachstums den Fokus darauf zu behalten, dass die Kundinnen eine gute Einkaufserfahrung machen?

Der Fokus auf Customer Experience müsse in der gesamten Organisation gelebt werden und beginnt im Management, sagt Busk. NA-KD nimmt immer die gesamte Customer Journey in den Blick, ab dem Moment, wenn eine Kundin auf die Webseite kommt, bis zu dem Moment, wenn sie ihre Bestellung auspackt und möglicherweise retourniert. Auch das sei Teil der Kundenerfahrung, hebt Busk hervor.

Großzügige Retouren-Policy

NA-KD hat eine großzügige Retouren-Policy. Die Kleidungsstücke können bis zu 90 Tagen nach dem Kauf zurückgesendet werden. Wenn man ein Newcomer sei, seien kundenfreundliche Regelungen wichtig, unterstreicht Busk. Der Retourenprozess sei bei NA-KD in den vergangenen Jahren immer noch ein Stück besser geworden.

"Wir beobachten laufend alle unterschiedlichen Touchpoints, an denen Kundinnen mit unserer Webseite interagieren", sagt Busk. Auch wenn NA-KD eine globale Brand sei, sei aus Kundensicht ausschlaggebend, wie gut es gelingt, auf die länderspezifischen Vorlieben einzugehen.

Am Ende des Podcasts spricht Busk darüber, was die einfachsten und die schwierigsten Maßnahmen waren, um eine wirklich gute Kundenerfahrung zu ermöglichen.

Podcast:

Musik von FRAMETRAXX

Im Podcast "D2C-Durchstarter" der INTERNET WORLD stellen wir aufstrebende, junge Marken aus dem D2C (Direct-to-Consumer)-Segment vor.