INTERNET WORLD Logo Abo
Plattformen 24.11.2014
Plattformen 24.11.2014

Mode-Partnerschaft Zalando kooperiert mit Gap

Shutterstock.com/Hasloo Group Production Studio
Shutterstock.com/Hasloo Group Production Studio

Zalando will Gap zurück nach Deutschland holen und schließt dafür eine Partnerschaft mit der US-amerikanischen Modemarke. Ab Mai 2015 soll Kleidung des Labels über den Online-Händler verkauft werden.

Gap und Zalando wollen gemeinsame Sache machen: Künftig soll Kleidung der US-Marke in Europa über einen eigenen Online-Shop innerhalb von Zalando vertrieben werden. Mit dem neuen Kanal, der ab Mai 2015 starten soll, will Gap sich neue Kunden erschließen.

"Zalando ist die meistbesuchte E-Commerce-Modeseite in Europa mit mehr als 100 Millionen Seitenbesuchen pro Monat. Diese Partnerschaft ist ein strategischer Schritt, mit dem wir unsere Markenpräsenz in diesen Märkten stärken werden", begründet Stefan Laban, Senior Vice President International bei Gap, die Kooperation. Gap hatte sich im Jahr 2004 aus dem deutschen Markt zurückgezogen und seine dortigen Geschäfte geschlossen.

Zalando setzt indes erstmals auf auf Augmented Reality: In das aktuelle Magazin des Modeversenders sind diesmal verschiedene Anwendungen in Augmented Reality (AR) integriert, die Nutzer über ihr iPhone oder iPad abrufen können.

An Online-Marktplätzen führt heute kein Weg mehr vorbei - über zwei Drittel aller Online-Umsätze wird auf Plattformen realisiert. Konzepte, Trends und Strategien für die optimale Marktplatzpräsenz gibt es auf der Marktplatz Convention 2022 am 01. und 02. Juni in Düsseldorf.
Das könnte Sie auch interessieren