INTERNET WORLD Logo Abo
Mode
Plattformen 21.04.2021
Plattformen 21.04.2021

Second Hand-Mode Zalando geht mit "Pre-owned" in sieben neuen Märkten an den Start

shutterstock.com/Igisheva_Maria
shutterstock.com/Igisheva_Maria

Vor einem halben Jahr launchte Zalando mit "Pre-owned" eine Sparte für gebrauchte Modeartikel. Nun weitet die Fashion-Plattform das Angebot auf sieben neue Märkte aus.

Ein halbes Jahr nach dem Launch der neuen "Pre-owned"-Kategorie weitet Zalando das Angebot auf sieben neue Märkte aus. Vom 22. April an können Kunden in Italien, Tschechien, Schweden, Finnland, Dänemark, Irland und Österreich ihre neuwertigen gebrauchten Kleidungsstücke direkt auf der Zalando-Plattform eintauschen sowie Artikel aus einem kuratierten und qualitätsgeprüften Sortiment in der "Pre-owned"-Kategorie kaufen.

Laut Torben Hansen, Vice President Recommerce bei Zalando, kommt die Neuerung auch bei den Kunden sehr gut an. Seit dem Launch steige die Nachfrage stetig, weshalb die Kategorie mittlerweile doppelt so viele Artikel beinhalte wie anfänglich (mittlerweile 40.000). Laut Hansen ist es besonders die jüngere Zielgruppe - also die 18 bis 29-jährigen, die sich für "Pre-owned"-Mode interessieren.

Wie funktioniert "Pre-owned" bei Zalando?

Die Kundin lädt ein Foto zu ihrem Artikel samt Angaben zu Kategorie und Marke hoch. Neben den auf Zalando angebotenen Artikel findet man dann die Information, wie viele Credits Zalando für die getragenen Artikel anbietet.

Diese Credits kann man sich dann als Gutschrift anschreiben und gegen Zalando-Artikel eintauschen oder an eine Hilfsorganisation spenden. Zuletzt werden dann die "Pre-owned" Artikel (bis zu 20 in einem Paket) kostenlos an Zalando verschickt.

Das könnte Sie auch interessieren