INTERNET WORLD Logo Abo
Zalandos adaptive Modelinie

Inklusion in der Mode Zalando führt seine erste adaptive Modelinie ein

Zalando
Zalando

Zalando erweitert sein Sortiment um adaptive Mode. Dabei handelt es sich um Bekleidung und Accessoires, die an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen angepasst sind. Die ersten adaptiven Styles der Zalando-Eigenmarken sind ab sofort im Onlineshop verfügbar.

Der Onlinemarktplatz Zalando hat einen nächsten Schritt innerhalb seiner Diversitäts- und Inklusionsstrategie gemeistert: Ab sofort verkauft das Unternehmen Kleidung, Schuhe und Accessoires auch in einer adaptiven Version. Die Produkte sind so gestaltet, dass Menschen mit körperlichen Behinderungen sie gut nutzen können.

Die erste adaptive Kollektion wurde für Zalandos Eigenmarken Zign, Pier One, Anna Field, Yourturn, sowie Even&Odd erstellt und ist ab sofort im Onlineshop in allen 25 Märkten erhältlich. Ein weiteres Sortiment namens "Adaptive" kommt von der Marke Tommy Hilfiger und ist in neun Märkten, unter anderem im DACH-Raum, Frankreich und Polen verfügbar. Die Brand entwickelt und verkauft bereits seit 2017 adaptive Mode.

"Wir wollen der Ausgangspunkt für Mode sein, bei dem sich jede und jeder willkommen fühlt. Momentan sehen wir eine Lücke auf dem Modemarkt. Der Aufbau eines inklusiven Modesortiments ist hier ein wichtiger Baustein", erklärt Sara Diez, VP Category Women and Private Labels bei Zalando. Sie kritisiert den Fashion-Markt betont: "Für behinderte Menschen ist es immer noch eine große Herausforderung, modische, adaptive Kleidung zu finden. Mit der neuen adaptiven Modekollektion unserer Eigenmarken sowie der Kollektion von Tommy Hilfiger, "Adaptive", möchten wir einen Beitrag leisten, um diese Lücke zu schließen".

Die Vorteile adaptiver Mode

Zalando richtet sein Angebot an Menschen mit Beeinträchtigungen wie eingeschränkte Mobilität, Fingerfertigkeit oder sensorische Sensibilität. Die Styles der Kollektion wurden speziell für den Alltag behinderter Menschen konzipiert; etwa für das Sitzen im Rollstuhl. Es sind auch Produkte speziell für Hautsensibilitäten oder Styles mit einfachen Verschlüssen zu erwerben. Die Kleidung ist unter anderem auch für das Tragen von Prothesen oder Bandagen geeignet.

Nach eigenen Angaben hat Zalando zunächst in verschiedenen Märkten Befragungen von Kundinnen und Kunden durchgeführt, um die Bedürfnisse behinderter Menschen zu verstehen und entsprechende Produkte entwickeln zu können.

Detail-Ansicht des adaptiven Sortiments

Detailansicht der adaptiven Styles

www.zalando.de

Inklusions-Kampagne

Der Konzern startete eine Inklusions-Kampagne mit dem Titel "Embrace what makes you, you", um für die neuen adaptiven Modekollektionen zu werben. Die Inhalte wurden von Creatorn erstellt, die selbst eine Behinderung haben.

Die neuen Kollektionen befinden sich auf einer eigenen Landingpage, können aber auch mithilfe der von Zalando angebrachten "Adaptive"-Markierung gefunden werden. Nach eigener Angabe will das Unternehmen bis 2025 insgesamt ein inklusives Produktsortiment anbieten und auch für bislang unterrepräsentierten Gruppen eine gute Customer Journey bereithalten.



Das könnte Sie auch interessieren