INTERNET WORLD Logo Abo
Pinterest AR-Funktion
Plattformen 01.02.2022
Plattformen 01.02.2022

Für Möbel und Dekoartikel Pinterest weitet AR-Shopping-Funktion aus

Pinterest
Pinterest

Virtuelles Einkaufserlebnis: Eine neue Pinterest-Funktion soll es Nutzern ermöglichen, mithilfe von Augmented Reality (AR) vor dem Kauf zu prüfen, wie Möbel oder andere Einrichtungsgegenstände in den eigenen vier Wänden aussehen werden.

Ob der neue Teppich zum Sofa passt? Und wie macht sich wohl die bunte Vase auf dem Fensterbrett? Mithilfe von Augmented Reality (AR) will Pinterest seinen Nutzern ermöglichen, vor dem Kauf zu prüfen, wie Möbel und Dekoartikel im eigenen Zuhause aussehen werden. Die Funktion ist vorerst jedoch nur auf dem US-Markt verfügbar.

Die Plattform arbeitet dazu mit einer ausgewählten Gruppe von US-Händlern - darunter Crate & Barrel, Walmart, West Elm und Wayfair - zusammen, um Online-Shoppern die Möglichkeit zu geben, mit der "Lens-Kamera" der Pinterest-App Gegenstände virtuell in ihrer Wohnung zu platzieren. Die Artikel können Nutzer dann direkt bei den Händlern kaufen.

AR-Einkaufserlebnis

Um die Funktion zu nutzen, müssen Kunden lediglich auf die Wohndekor-Pins klicken und können dann die virtuellen Produkte über den Button "Try in your Space" durch die Kameralinse sehen. Das AR-Einkaufserlebnis ist die bisher größte Investition von Pinterest in AR-Shopping. Es ist außerdem das dritte "Try On"-Produkt, das die Plattform in den letzten zwei Jahren auf den Markt gebracht hat.

Durch die Integration der Funktion "AR Try on" haben Nutzer schon seit Oktober vergangenen Jahres die Möglichkeit, Beauty-Produkte virtuell anzuprobieren.

"Dies ist unser neuester Schritt, um die Welten der visuellen Suche und des Shoppings zusammenzubringen, denn die Menschen kommen zu Pinterest, um in einer frühen Phase ihres Entscheidungsprozesses einzukaufen und neue Marken und Produkte zu entdecken. Die Zukunft des Einkaufens wird sich auf Online-Einkaufserlebnisse stützen, die denen in Geschäften ähneln und die Freude am Stöbern, an kuratierten Kollektionen und am Anprobieren von Produkten ergänzen", heißt es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens.

An Online-Marktplätzen führt heute kein Weg mehr vorbei - über zwei Drittel aller Online-Umsätze wird auf Plattformen realisiert. Konzepte, Trends und Strategien für die optimale Marktplatzpräsenz gibt es auf der Marktplatz Convention 2022 am 01. und 02. Juni in Düsseldorf.
Das könnte Sie auch interessieren