INTERNET WORLD Business Logo Abo
Hamburger Ladengeschäft der Otto-Tochter EDITED
Plattformen 12.10.2015
Plattformen 12.10.2015

Flagship-Store in Hamburg Collins-Shop "Edited" geht in die Fläche

Edited
Edited

Edited, der erste Sprössling von Ottos Projekt Collins, macht auch als Erster einen überraschenden nächsten Schritt: Der Mode-Shop eröffnet am 22. Oktober eine Filiale in Hamburg.

Vor 19 Monaten ist mit "Edited" der erste Online-Shop von Projekt Collins, der Arbeitsgruppe des Otto-Konzerns für modernen E-Commerce, ans Netz gegangen. Ab dem 22. Oktober sollen die Kunden das Start-up auch offline erleben können: Im szenigen Hamburger Schanzenviertel eröffnet der Mode-Händler seinen ersten Flagship-Store.

In dem Ladengeschäft soll auf 200 Quadratmetern eine Mode-Auswahl von Marken für Männer und Frauen päsentiert werden; ein Viertel des Sortiments wird zudem mit der Eigenmarke "Edited the label" bestückt, die bereits im Rahmen von Testverkäufen in ausgewählten Hamburger Geschäften erste Erfahrungen in der Fläche gesammelt hat. Zum Start gibt es noch keine Multichannel-Verknüpfung zwischen Filiale und Online-Shop, Pläne dafür liegen aber nach Aussage von Edited bereits in der Schublade.

Mit der Stationärfiliale will Edited vornehmlich die eigene Markenbekanntheit erhöhen und neue Kunden für den Online-Shop generieren; der Umsatz der Filiale scheint eher zweitrangig zu sein. "Wenn sich der Stationäransatz für uns bewährt, ist eine Multiplikation an ausgewählten Standorten durchaus denkbar", so Hannes Wiese, Mitgründer und Co-CEO bei Collins.

Mit Edited geht Collins zum ersten Mal in die Fläche; aber ein Stationärkonzept sei auch für den Schwester-Shop About You denkbar, so die Otto-Tochter auf Nachfrage von INTERNET WORLD Business. Erste Ideen dazu lägen bereits vor.

Das könnte Sie auch interessieren