INTERNET WORLD Business Logo Abo
geöffnetes Geschäft mit Besitzerin
Amazon
15.02.2021
Amazon
15.02.2021

Local Commerce Konnten lokale Marktplätze dem stationären Handel helfen?

shutterstock.com/nimito
shutterstock.com/nimito

Das Corona-Jahr hat vielen rein stationären Händlern stark zugesetzt. Doch statt jetzt den Mut zu verlieren, suchen sie neue Vertriebswege. Einige tasteten sich über lokale Marktplätze an den Online-Handel heran - und machten gute Erfahrungen.

Viele stationäre Händler bauen sich jetzt im Shutdown eine Präsenz auf Online-Plattformen auf, die allein zu dem Zweck von Städten und Kommunen ins Leben gerufen wurden, um die Region und ihren Einzelhandel zu stärken. Das Konzept von lokalen Marktplätzen ist nicht neu. Sie werden von White-Label-IT-Lösungen wie denen von Atalanda oder Locamo angeboten und betreut, damit sich Einzelhändler ohne das entsprechende Know-How eine gemeinsame Basis für den Online-Vertrieb schaffen können.

Durch den Shutdown in der Corona-Pandemie wurde das Interesse der lokalen Händlern an regionalen Online-Marktplätzen neu befeuert - obwohl Branchenexperten den Trend skeptisch beäugen.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Das könnte Sie auch interessieren