INTERNET WORLD Business Logo Abo
VakantieVeilingen
Plattformen 30.06.2021
Plattformen 30.06.2021

Niederländische Auktionsplattform VakantieVeilingen.nl kommt als Aladoo.de zurück nach Deutschland

eBay auf Niederländisch: VakantieVeilingen

vakantieveilingen.nl/Screenshot

eBay auf Niederländisch: VakantieVeilingen

vakantieveilingen.nl/Screenshot

Bereits 2011 wollte VakantieVeilingen den deutschen Markt erobern. Damals scheiterte die niederländische Online-Auktionsplattform. Nun wagt man einen erneuten Versuch; wie vor zehn Jahren wieder unter dem Namen Aladoo.

Zum 1. Juli gibt es eine neue Online-Auktionsplattform in Deutschland: Aladoo. In den Niederlanden ist das Unternehmen unter der Webseite VakantieVeilingen.nl bekannt. Dort ist die Auktionsseite seit mehr als zehn Jahren ein Begriff; seit fünf Jahren ist man auch in Belgien aktiv.

Schon 2011 wollte VakantieVeilingen den deutschen Markt erobern. Doch der Versuch wurde vorzeitig abgebrochen, damals war es zu früh für einen Marktstart hierzulande, erklärt das Unternehmen. Nun will man es erneut wagen. Der Fokus liegt auf Kunden im deutschen Grenzgebiet.

VakantieVeilingen

In den Niederlanden ist VakantieVeilingen Marktführer für Auktionen im Freizeitsegment. Das Unternehmen ist auf Tagesausflüge und Übernachtungen spezialisiert. Seit 2016 bietet die Plattform auch eine breite Palette an Waren an.

VakantieVeilingen gehört seit drei Jahren zum Talpa Network und bildet zusammen mit den Labels SlaJeSlag, Vavabid und ActievandeDag das "Talpa E-Commerce-Segment".

Der Kunde kann auf der Plattform den Preis selbst bestimmen, "der Gebotsprozess ist spannend gestaltet, es werden überraschende Inhalte geboten und der Verbraucher wird mit einem Erfolgserlebnis belohnt, wenn er die Auktion gewinnt." Mit dieser Erfolgsformel hofft man nun auch endlich auf dem deutschen Markt erfolgreich zu sein.

Alex Wouters ist Venture Manager SlaJeSlag bei der Konzernmutter Talpa Network und zudem verantwortlich für aladoo.de. Er erklärt: "Mit dem neuen Ansatz können wir dem deutschen Verbraucher jetzt mehr bieten als in 2011. Durch die schnell wachsenden Produktkategorien haben wir neben dem Angebot an Ausflügen und Hotelübernachtungen passendere Angebote für deutsche Kunden im Grenzgebiet. Auch ist die Plattform weiterentwickelt und für den deutschen Markt skalierbar gemacht."

Das könnte Sie auch interessieren