INTERNET WORLD Business Logo Abo
Facebook
Plattformen 23.06.2021
Plattformen 23.06.2021

Social Shopping Facebook kündigt neue E-Commerce-Funktionen an

Facebook
Facebook

Personalisierung, Werbung mit Produktmarkierung, visuelle Suche: Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat diverse neue Funktionen vorgestellt, die den Trend zum "Social-First-Shopping" noch weiter befeuern sollen.

Facebook gibt weiter Gas beim Thema Social Shopping: Mittlerweile kann das Social Network nach eigenen Angaben bereits über 300 Millionen monatliche Shop-Besucher und über 1,2 Millionen monatlich aktive Shops verzeichnen. Um diese Entwicklung weiter zu pushen, will Facebook auch in Zukunft verstärkt auf die Personalisierung der Shopping Journey setzen. CEO Mark Zuckerberg hat in einem Live Audio Room auf Facebook folgende Neuerungen präsentiert:

  • Werbung mit Product-Tags sind ab sofort weltweit auf Instagram verfügbar
  • Shopping Custom Audiences sind jetzt weltweit auf Facebook und Instagram für Unternehmen mit Shops verfügbar
  • Format and Destination Automation für Dynamic Ads ist in einer globalen Beta verfügbar und Static Ads sind in den USA und EMEA verfügbar

Erweiterte Targeting-Optionen

Zudem wurden Funktionen für Collaborative Ads, die es Einzelhändlern ermöglichen, mit Marken auf Facebook zusammenzuarbeiten, angekündigt. "Wir bauen zusätzliche Funktionen für Collaborative Ads auf, die es Händlern ermöglichen, einfach mit Brands auf Facebook zusammenzuarbeiten. Jetzt können Händler und Marktplätze ihren Partnermarken und Verkäufern erweiterte Targeting-Optionen anbieten, um Personen zu erreichen, die bereits ein Interesse bekundet haben. Außerdem können Marken jetzt organische Creator-Posts bewerben, die Kunden auf die Website eines Händlers leiten", heißt es dazu in einem Facebook for Business-Blogbeitrag.

Folgende Funktionen wurden ebenfalls angekündigt, sind aber vorerst nicht in Deutschland verfügbar:

  • Instagram Visual Search powered by Facebook AI - wird in den kommenden Monaten in den Vereinigten Staaten getestet
  • AR Dynamic Ads sind derzeit in den Vereinigten Staaten auf Facebook verfügbar

  • Shops in WhatsApp: In Kürze werden Unternehmen in mehreren Ländern die Möglichkeit haben, ihren gesamten Shop in WhatsApp zu präsentieren
  • Shops im Marketplace - derzeit in den Vereinigten Staaten für Shops mit Vor-Ort-Checkout verfügbar

Facebook investiert zunehmend in immersive Technologien wie Augmented Reality und künstliche Intelligenz. Die neuen visuellen Entdeckungstools auf Instagram beispielsweise sollen Kunden helfen, neue Produkte finden und Artikel vor dem Kauf visualisieren zu können.

Facebook kommentiert die Pläne wie folgt: "Auch wenn in vielen Ländern die stationären Geschäfte wieder öffnen, geben zwei Drittel der Online-Käufer an, dass sie Produkte bequem von zu Hause aus anprobieren möchten. Um Kunden zu helfen, ein besseres Gefühl für die Passform eines Produkts zu bekommen, machen wir es für Marken einfacher, AR-Anprobeerlebnisse in Shops durch neue API-Integrationen mit Modiface und Perfect Corp zu erstellen. Außerdem führen wir neue Tools ein, mit denen Marken AR-Produktkataloge in Anzeigen einbinden können, die Menschen automatisch relevante Produkte basierend auf ihren Interessen zeigen."

Das könnte Sie auch interessieren