INTERNET WORLD Business Logo Abo
Shopping
Plattformen 23.12.2020
Plattformen 23.12.2020

Shopping Trends eBay-Jahresrückblick 2020: Bedürfnisse im Zeichen von Corona

shutterstock.com/Dontree
shutterstock.com/Dontree

Auch eBay blickt auf das Jahr zurück und hat dafür das Shopping- und Suchverhalten der Deutschen untersucht. Anhand der Ergebnisse lässt sich zudem erkennen, welche Bedürfnisse deutsche Verbraucher im Corona-Jahr hatten und womit sie ihre Zeit verbrachten.

Der Online-Marktplatz eBay hat zum vierten Mal eine Analyse veröffentlicht, die die Suchanfragen des Jahres auf der eigenen Seite bündelt und infolgedessen Trends im Shopping-Verhalten ableitet. Im Jahr 2020 war dieses wie zu erwarten von der Corona-Krise geprägt. Daher sind die Ergebnisse kaum mit den Ergebnissen des Vorjahres zu vergleichen, denn das Einkaufen war wie andere Lebensbereiche stark von der weltweiten Pandemie bestimmt.

Demnach stieg in diesem Jahr die Nachfrage nach Gesundheitsprodukten wie Einwegmasken und Mundschutze - Produkte, die 2019 kaum gesucht wurden. In diesem Jahr zählt eBay sie aber zu den Top Trends, wenn es um das Suchverhalten auf eBay geht. Neben anderem medizinischen Material wie Einweghandschuhen und Desinfektionsmitteln erzielten sie die meisten Suchanfragen. Laut eBay sei alle 20 Sekunden eine Mehrfachpackung Mundschutze über die eigene Verkaufsplattform bestellt worden.

Zubehör für Home Office

Des Weiteren erlebte auch der Home Electronics-Markt einen Boom, da wegen der vielfach geschlossenen Büros viele Konsumenten erst einmal das Home Office einrichten mussten. Daher sind die Suchanfragen nach Notebooks und Desktop-Zubehör laut eBay um 124 Prozent gestiegen, während die Anfragen nach Webcams wegen der erhöhten Nutzung von Videokonferenzdiensten sich sogar verzwanzigfacht haben.

Der Anstieg in den Suchanfragen nach Videospielen fiel dagegen trotz der neuen Spielekonsolen von Sony und Microsoft mit nur 80 Prozent moderat aus. VR-Brillen waren allerdings, womöglich ob des Neuigkeitswertes, gefragter (Anstieg um 143 Prozent). Viel eher beschäftigten sich die Menschen dieser Tage mit analogen Unterhaltungsmedien: Hoch im Kurs waren Puzzles und Geduldspiele (Anstieg um 393 Prozent), aber auch Sammelkarten (Anstieg um 437 Prozent).

Aktivitäten mehr nach drinnen verlegt

Schulranzen und andere Rucksäcke verzeichneten einen Rückgang um 29 Prozent, da wegen vielfacher Schulschließungen auch mehr in den eigenen vier Wänden gelernt wurde. Ebenso verzeichnete eBay.de einen deutlichen Rückgang der Suchanfragen in allen veranstaltungsbezogenen Kategorien. Veranstaltungskarten wurden selten gekauft (ein Rückgang um 98 Prozent zum Vorjahr) und auch bestand kaum Bedarf nach anlassbezogener Deko (Rückgang um 85 Prozent zum Vorjahr), weil Hochzeiten und Geburtstage oft ausfallen mussten. Auch sparten sich dieses Jahr viele Konsumenten die Ausgaben für Make-up (Rückgang um 25 Prozent zum Vorjahr), da im Home Office darauf weniger Wert gelegt wurde als sonst.

Vergleichsweise stieg jedoch die Zahl der Suchanfragen nach Heimwerkerbedarf bei eBay. Laut der Auswertung des Online-Marktplatzes verzeichnetet diese Kategorie in diesem Jahr den stärksten Anstieg der Suchanfragen. Auch als Geschenke für Weihnachten erlebte diese Kategorie ein Revival, wie eine andere kürzlich herausgegebene Analyse von eBay ergab.

Die eBay-Käufer schienen lange aufgeschobene Reparaturen endlich angehen oder sich kreativ im eigenen Zuhause ausleben zu wollen. Feststeht, dass beim Malerbedarf der größte Anstieg zu verzeichnen war (um 645 Prozent), aber auch bei Baumaterial hatte es große Zuwächse (um 208 Prozent) in den Suchanfragen gegeben. Sogar Suchbegriffe wie "Installation von Wärme- und Klimatechnik" und "Erneuerbare Energien" kamen in 2020 im Vergleich zu 2019 häufiger vor.

Deutschland hält sich zuhause fit

Auch der Bereich der Heimfitnessgeräte und -gadgets hat Corona-bedingt an Suchvolumen zugenommen, da die Menschen nicht mehr so oft im Fitnessstudio oder im Verein trainieren konnten. Daher schossen die Suchanfragen zu Hanteln, Krafttraining und Gewichten sowie Yoga und Pilates im Vergleich zum Vorjahr kräftig in die Höhe. Im Sommer waren Schwimmbecken und Fahrräder beliebt, E-Bikes setzten sogar um 60 Prozent zu. Auch im "Lockdown Light" verzeichneten die genannten Produktgruppen einen neuerlichen Anstieg. Dagegen ließ die Aussicht auf geschlossene Wintersportgebiete die Nachfrage nach Skischuhen und Snowboards sinken.

Da auch Friseure im Lockdown schließen mussten, die Menschen aber trotzdem nicht auf die gewohnte Rasur oder den monatlichen Haarschnitt verzichten wollten, ist außerdem die Nachfrage nach Rasur-Zubehör und Haarschneidemaschinen gestiegen. eBay erfasste 2020 eine Zunahme in den derartigen Suchen von 314 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In der Auswertung hat eBay die Suchanfragen jeweils der gleichen oder ähnlichen Zeiträume von 2019 und 2020 miteinander verglichen. Der Marktplatz eBay betrachtet jährlich die Suchanfragen auf seiner Seite, die laut eigenen Angaben mittlerweile mehr als 18 Millionen aktive Nutzer aus Deutschland hat.

Das könnte Sie auch interessieren