INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon-App  auf Smartphone udn Notebook
Amazon 22.09.2015
Amazon 22.09.2015

Verbraucherzentrale NRW Warnung vor dreister Amazon-Abzocke

Shutterstock.com/Yeamake
Shutterstock.com/Yeamake

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen warnt aktuell vor Betrügern auf dem Amazon Marketplace. Die Kriminellen schleusen ihre Scheinangebote in die Shops seriöser Verkäufer.

Betrüger im Amazon Marketplace

Amazon-Abzocke: Online-Betrüger drängen Nutzer zur Kaufabwicklung abseits des Amazon-Systems.

Verbraucherzentrale NRW

Amazons Marketplace hat sich mittlerweile für viele Nutzer und Händler als attraktive Plattform etabliert. Jetzt haben auch Online-Betrüger den Marketplace für sich entdeckt. Wie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen berichtet, sollen derzeit Kriminelle ihre Scheinangebote in die Shops seriöser Anbieter schleusen. Die Betrüger fordern Nutzer dabei per E-Mail zur Vorauskasse auf ein ausländisches Konto auf.

Diese Zahlungen sind nicht wie üblich über Amazon abgesichert, da sie am System des Online-Versandhauses vorbei erfolgen. Entsprechend sind getätigte Zahlungen nur schwer wieder einzufordern.

Wie es den Kriminellen gelingt, ihre Lockvögel in den Shops der seriösen Händler unterzubringen, ist noch unbekannt. Die Verbraucherzentrale geht allerdings davon aus, dass die Ganoven in Verkaufsseminaren die dazu notwendigen Informationen erhalten.

Wie schütze ich mich vor der Amazon-Abzocke?

Glücklicherweise lassen sich die Scheinangebote im Marketplace relativ einfach enttarnen. Zu den Indikatoren zählen etwa die konkurrenzlos günstigen Preise der Angebote sowie thematische Ungereimtheiten von Shop und Angebot. Wenn im Shop eines Autohändlers beispielsweise eine Waschmaschine angeboten wird, sollten Nutzer skeptisch werden.

Darüber hinaus enthalten die Artikelbeschreibungen der Betrüger E-Mail-Adressen, die zur Abwicklung des Kaufvorgangs genutzt werden sollen. Seriöse Verkäufer nutzen für ihre Geschäfte hingegen immer das Amazon-System. Dies beinhaltet ebenso die Absicherung des Verkäufers durch den Online-Riesen.

Indessen haben es Betrüger nicht zum ersten Mal auf Amazon-Kunden abgesehen. Bereits im Februar dieses Jahres hatten Kriminelle über Phishing-Attacken versucht, an die Kontodaten von Amazon-Nutzern zu gelangen.

Unterdessen launcht Amazon in Deutschland einen Shop für Gewerbe, Industrie und Wissenschaft. Hier finden sich mehr als eine halbe Millionen Artikel für den professionellen Bedarf, darunter Arbeitsschutzausrüstung wie Sicherheitsschuhe, Produkte zum Brandschutz oder 3D-Produkte.

Das könnte Sie auch interessieren