INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon 24.07.2014
Amazon 24.07.2014

Musik im Abo Mehr Musik für Amazon Prime

Shutterstock.com/scyther5
Shutterstock.com/scyther5

Vor rund einem Monat brachte Amazon sein Musik-Streaming-Angebot ans Netz. Nun wird der Katalog um Hunderttausende Songs erweitert.

Amazon arbeitet weiter daran, mehr Kunden von seinem Premium-Angebot "Prime" zu überzeugen - und stockt seine Musik-Bibliothek um Hunderttausende Songs auf, darunter ganz Interpreten, die bisher nicht im Streaming vertreten waren.

Das ist auch nötig, um mit der Konkurrenz mithalten zu können. Doch der Abstand ist groß: Bei Spotify stehen knapp zwanzig Millionen Songs zur Verfügung, bei Amazon nun zwischen einer und zwei Millionen. An der Abwesenheit einiger besonders populärer Künstler ist jedoch abzulesen, dass der Online-Händler noch bei Weitem nicht mit allen Musikverlagen Verträge hat. So fehlt beispielsweise Universal in der Liste der lizensierten Verlage. Prime Music ist für Prime-Kunden kostenlos.

Bei der Vorstellung des Streaming-Dienstes für Prime-Kunden im vergangenen Monat startete Amazon mit über einer Million Songs in die Musikbibliothek. Ähnlich wie bei der Einführung der Amazon Videothek Prime Instant Video wird Musikauswahl durch schrittweise Einbindung von Lizenzpartnern ausgeweitet.

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!

News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren