INTERNET WORLD Logo Abo
Amazon 25.07.2014
Amazon 25.07.2014

Quartalszahlen Hoher Verlust für Amazon

shutterstock.com/Twin_Design
shutterstock.com/Twin_Design

Das Wachstum hat seinen Preis - und der ist hoch: Trotz Umsatzsteigerung hat Amazon im vergangenen Quartal ein Minus von 126 Millionen US-Dollar verbucht.

"Wir arbeiten weiter hart daran, die Kundenerfahrungen auf Amazon besser und besser zu machen", erklärte CEO Jeff Bezos bei der Präsentation des Quartalsergebnisses - und zählte anschließend die Neuerungen auf: sonntägliche Lieferung in den USA ausgedehnt, grenzüberschreitende Lieferung innerhalb von zwei Tagen in Europa, Streaming-Dienst Prime Music und den Lese-Abo-Service Kindle Unlimited gelauncht.

Der Umsatz des Internet-Konzerns ist im zweiten Quartal 2014 um 23 Prozent auf 19,3 Milliarden US-Dollar gestiegen - doch von einem Gewinn ist das Unternehmen weit entfernt: 126 Millionen US-Dollar Verlust stehen in der Bilanz. Im Vorjahresquartal waren es nur sieben Millionen US-Dollar gewesen, im ersten Quartal 2014 standen 108 Millionen US-Dollar Gewinn zu Buche.

Und die Prognose fürs laufende Quartal ist noch schlechter: Amazon rechnet mit einem operativen Verlust von 410 bis 810 Millionen US-Dollar (drittes Quartal 2013: 25 Millionen US-Dollar Verlust).

Bezos war die Eroberung neuer Märkte schon immer wichtiger als die Bilanz. Jetzt mischt der Konzern sogar im Smartphone-Bereich mit: Das Fire Phone ist seit heute in den USA im Verkauf.

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!

News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren