INTERNET WORLD Business Logo Abo
Website von Baidu
Amazon 07.12.2015
Amazon 07.12.2015

Als Standard-Browser Fire Tablets: Amazon setzt in China auf Baidu

shutterstock.com/Claudio Divizia
shutterstock.com/Claudio Divizia

Google ist in China nicht verfügbar. Als Reaktion darauf installiert Amazon dort nun als Standard-Browser Baidu auf seinen Fire Tablets.

Amazon bringt sein Fire Tablet nun auch in China auf den Markt - allerdings mit einer anderen Standard-Einstellung: Auf dem Amazon Tablet ist für den chinesischen Markt nicht Google - wie sonst üblich- als Standard-Browser eingerichtet, sondern der chinesische Browser Baidu, berichtet techcrunch. Denn die Seite der Suchmaschine Google ist in China nicht verfügbar. Grund dafür sind Streitigkeiten von Google mit dem chinesischen Regime.

Die chinesische Regierung und Google kommen bereits seit einigen Jahren nicht mehr auf einen Nenner. Nach einem Hackerangriff im Jahr 2010 entschied Google sich aus China zurückzuziehen. 2014 sperrte die chinesische Regierung den Zugang zu GMail komplett. Auch auf den Launch der Website von Alphabet reagierte China schnell. Keine zwölf Stunden nach dem Launch führte die URL www.abc.xyz in China bereits auf eine Fehlerseite.

Aus diesem Grund könnte die Entscheidung für Baidu als Standard-Browser für das Fire Tablet die Chancen auf dem chinesischen Markt vergrößern. Zwar ist es schwer zu sagen, wie gut das Fire Tablet von den chinesischen Kunden angenommen wird, allerdings ist das Amazon Tablet mit diesem Service auf die chinesichen Kunden gut eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren