INTERNET WORLD Logo Abo
Five Skincare
Amazon
07.07.2020
Amazon
07.07.2020

Keine Lust mehr auf Amazon DHDL-Start-up Five Skincare: "Ich wachse lieber nachhaltig"

MG RTL D / Frank Hempel für VOX
MG RTL D / Frank Hempel für VOX

Ende Juni verkündete Anna Pfeiffer, Gründerin des aus "Die Höhle der Löwen"-bekannten Start-ups Five Skincare, ihren Rückzug aus dem Amazon-Geschäft. Die Entscheidung wurde in Händlergruppen heiß diskutiert - aber die Händlerin ist von ihrer Strategie überzeugt.

Vor einer guten Woche platzte Anna Pfeiffer endgültig der Kragen. "Wir machen Schluss mit Amazon!", schrieb die Schweizer Unternehmensgründerin auf Facebook. Pfeiffer war 2017 mit ihrem Naturkosmetik-Start-up "Five Skincare" in der Vox-Show "Die Höhle der Löwen" aufgetreten. "Amazon entwickelt sich zu einem Monopolisten und befeuert seinen irren Preis- und Wachstumskampf auf den Schultern seiner Händler und Mitarbeiter. Wir glauben an einen fairen Wettbewerb, der uns allen dient. Deshalb sind wir nicht länger bereit unsere Produkte über Amazon anzubieten und so diese Strategie mitzutragen."

Der öffentlich inszenierte Rückzug eines außerhalb seiner Branche wenig bekannten Schweizer Start-ups vom größten Online-Marktplatz der Welt löste vor allem in den einschlägigen Facebook-Händlergruppen hitzige Diskussionen aus. Doch Anna Pfeiffer ist überzeugt: Nachhaltiger Markenaufbau ist auch jenseits von Amazon möglich. 

Frau Pfeiffer, Sie haben keine Lust mehr auf Amazon - warum?

Anna Pfeiffer:
Dafür gibt es zwei Gründe. Einerseits ist der Umgang von Amazon mit uns Händlern für mich nicht akzeptabel. Da gab es viele Kleinigkeiten, die extrem genervt haben. Die Verknüpfung zur Buchhaltung funktioniert nicht reibungslos, das Seller Central ist in der Bedienung anstrengend, man wird ständig mit sehr vielen Werbemails zugemüllt, die einen zur Teilnahme an Sonderprogrammen bewegen sollen, die ganze Verwaltung des Accounts ist einfach sehr aufwändig. Am ausschlaggebendsten war aber für mich, wie Amazon den Zugang der Händler zu ihren Kunden kontrolliert: Antworten auf Kundenanfragen werden ohne aufwändige Workarounds oft nicht problemlos zum Kunden durchgestellt, man hat als Händler keinen Zugriff auf die Kundendaten - und gerade die sind ja für uns als Eigenmarke extrem wertvoll. Der zweite Grund liegt in der Ethik und Aufmachung der Plattform. Die passt einfach überhaupt nicht zu unserem Markenverständnis.

Sie möchten weiterlesen?
Digital plus jetzt 1 Monat kostenlos testen*
  • alle PLUS-Artikel auf allen Devices lesen
  • Inklusive digital Ausgabe des Magazins
  • alle Videos und Podcasts
  • Zugang zum Archiv aller digitalen Ausgaben
  • Commerce Shots, das Entscheider-Briefing für den digitalen Handel
  • monatlich kündbar

*danach € 9,90 EUR/Monat, monatlich kündbar

Ihr wollt noch mehr Insights, Themen und Daten zu Amazon und seinem gigantischen Ökosystem? Dann abonniert jetzt unser wöchentliches kostenloses Update, die Amazon World News!

News alleine genügen euch nicht und ihr wollt euch zusätzlich mit Gleichgesinnten austauschen? Vom 27. bis 28. September findet in München die Amazon World Conference statt - live vor Ort und mit jeder Menge Networking-Gelegenheiten!
Das könnte Sie auch interessieren