INTERNET WORLD Business Logo Abo
Plattformen 02.01.2017
Amazon-Seite auf dem Smartphone
Plattformen 02.01.2017

Product Listing Ads

Amazon testet Google-AdWords

Shutterstock.com/Twin Design
Shutterstock.com/Twin Design

Bislang fiel der weltgrößte Online-Retailer bei Googles Product Listing Ads durch Abwesenheit auf. Jetzt scheint Amazon bei den Produkt-Ads einzusteigen.

Wer bei Google nach Produkten sucht, bekommt unter anderem auch die so genannten Product Listing Ads eingeblendet, die inklusive Preisangabe auf den Webshop der Advertiser verlinken. Unter diesen Ads haben Internetbeobachter jetzt auch Anzeigen von Amazon entdeckt, berichtet Searchengineland.

Amazon

Product Listing Ads von Amazon

Screenshot/searchengineland.com

Die Produktanzeigen für Amazon-Angebote tauchen derzeit bei ausgewählten Produkten sowohl auf dem Desktop, als auch in der mobilen Version der Google-Suche auf. Derzeit scheint der E-Commerce-Riese vor allem im Bereich Haushaltswaren die Werbung für seine Produkte mit AdWords zu testen. 

Auswirkungen für Mitbewerber

Wird Amazon die Product Listing Ads langfristig für die Bewerbung seiner Marktplatzprodukte in Anspruch nehmen, könnten Mitbewerber einige Probleme bekommen. Denn zum einen kann Amazon dank seiner Größe nicht selten besonders gute Preise anbieten, zum anderen sind viele Mitbewerber nicht in der Lage in dem Maße Budget in Online-Werbung zu investieren.

Bei Amazon selber gibt es übrigens auch verschiedene Werbeformate, mit denen Händler ihre Produkte an den Kunden bringen können.

Das könnte Sie auch interessieren