INTERNET WORLD Business Logo Abo
Mama Bear
Amazon 01.07.2016
Amazon 01.07.2016

Kaffee und Babynahrung Amazon startet mit Lebensmittel-Eigenmarken

"Mama Bear" - eine von Amazon produzierte Babynahrung

Amazon.com

"Mama Bear" - eine von Amazon produzierte Babynahrung

Amazon.com

Amazon launcht nun auch im Bereich Lebensmittel Eigenmarken und steigt damit in ein weiteres Marktsegment ein. Die Produkte stehen aber ausschließlich Prime Kunden zur Verfügung.

Dass der E-Commerce-Riese in Sachen Eigenmarken einiges in Planung hat, ist bereits seit längerer Zeit bekannt. Jetzt führt Amazon aber still und heimlich mit "Happy Belly Coffee" und "Mama Bear" zwei Lebensmittel-Eigenmarken ein, berichtet Cnet.com. Ein Unternehmenssprecher bestätigte bereits: Sowohl der Kaffee als auch die Babynahrung seien von Amazon selbst hergestellt worden und in den vergangenen Tagen in den USA in den Verkauf gegangen.

Die eigens von Amazon produzierten Produkte sind allerdings ausschließlich für Prime Kunden verfügbar. Damit geht Amazon einen weiteren strategischen Schritt, um noch mehr User für das Prime-Programm zu gewinnen.

Amazon erschließt weiteres Marktsegment

Mit eigenen Produkten hat der Online-Marktplatz bereits Erfahrung. Amazon verkauft unter anderem seinen Fire-TV Stick, die Fire Tablets, den E-Book Reader und Amazon Basic Batterien. Doch an die hauseigene Produktion von Lebensmitteln hat sich der Online-Händler bisher noch nicht gewagt. Mit dem Einstieg in dieses Segment erschließt Amazon einen weiteren riesigen Markt mit enormen Potenzial und tritt hier mit bekannten Markenherstellern in Konkurrenz.

Ob für die kommenden Wochen weitere Einführungen von Lebensmittel-Eigenmarken geplant sind, wollte der Unternehmenssprecher gegenüber Cnet.com nicht kommentieren.

Eigenmarken haben höhere Gewinnmarge

Die Produktion von Eigenmarken wird für viele Unternehmen immer lukrativer. Nicht nur Amazon, auch Costco, Walmart und Target verkaufen bereits ihre eigenen Artikel. Denn die Gewinnmarge bei Eigenmarken ist um ein vielfaches höher als bei Produkten von externen Herstellern.

Mama Bear und Happy Belly Coffee

Im Bereich Babynahrung vertreibt Amazon nun künftig zwei Sorten. Die Gläschen haben ein eigenes von Amazon entworfenes Desgin und werben damit, biologisch und ohne Zusatz von Farbstoffen oder Geschmackverstärkern zu sein. Auch der Kaffee soll organisch und fair gehandelt sein.

Happy Belly Coffee

Amazon.com

Und die Kunden scheinen die Produkte gut anzunehmen. Der Happy Belly Coffee hat bisher 89 Bewertungen erhalten und ist im Durchschnitt mit 4,3 Sternen ausgezeichnet worden. Mama Bear sichert sich sogar 4,9 Sterne aus insgesamt 30 Bewertungen.

Das könnte Sie auch interessieren