INTERNET WORLD Business Logo Abo
Bücher wandern in ein Tablet
Amazon 14.04.2015
Amazon 14.04.2015

E-Book-Streit Amazon schließt Abkommen mit HarperCollins

Fotolia/ecco
Fotolia/ecco

Amazon hat mit dem US-Verlag HarperCollins nach einem mehrmonatigen E-Book-Streit nun eine Übereinkunft getroffen. Der Vertrag gilt über mehrere Jahre.

Friede, Freude, Eierkuchen: Nach langwierigen Streitigkeiten ist Amazon nun mit dem New Yorker Verlag HarperCollins einen mehrjährigen Vertrag eingegangen, berichtet die New York Times. Das geschlossene Abkommen erlaubt es HarperCollins, seine Bücher und E-Books über Amazon zu vertreiben. Dafür darf allein HarperCollins die Preise festlegen.

Noch im vergangenen Jahr hatten sich Amazon und HarperCollins einen erbitterten Streit um die Preise im E-Book-Segment geliefert. Um die die Kosten für die Bücher auf der Amazon-Plattform möglichst gering zu halten, bekommt HarperCollins laut der New York Times finanzielle Anreize. Details dazu sind noch unbekannt.

Kürzlich schloss Amazon einen Millionen-Deal mit Crytek über die Lizenz für die Cryengine ab. Satte 50 bis 70 Millionen US-Dollar ist Amazon dieser Vertrag offenbar wert.

Das könnte Sie auch interessieren