INTERNET WORLD Business Logo Abo
Amazon Seller Logo auf Smartphone-Screen
Plattformen 16.04.2021
Plattformen 16.04.2021

Customer Journey Amazon launcht Sponsored Display-Zielgruppen in Europa

Shutterstock/Primakov
Shutterstock/Primakov

Mit Sponsored Display-Zielgruppen soll es Amazon-Händlern erleichtert werden, relevante Käufer während ihrer gesamten Customer Journey hin zum Kauf zu erreichen. Nach dem Launch in den USA macht der E-Commerce-Riese die Werbe-Option jetzt auch in Europa zugänglich.

Während die Sponsored Display-Zielgruppen in den USA von Amazon schon im vergangenen Jahr eingeführt wurden, steht die Werbeoption nun auch Händlern und Verkäufern in Europa zur Verfügung. 

Käufer während der gesamten Purchase Journey erreichen

Sponsored Display-Zielgruppen ist eine Self-Service-Display-Targeting-Option, die auf Amazon-Kaufsignalen  basiert und es Sellern ermöglicht, relevante Käufer während ihrer gesamten Purchase Journey zu erreichen - sowohl auf Amazon als auch außerhalb von Amazon.

Da laut des E-Commerce-Riesen nur vier Prozent der Käufer sofort zum Kauf bereit sind, kann die Anzeigenwerbung helfen, die verbleibenden 96 Prozent zu erreichen. Flexible Steuerelemente ermöglichen es, die Zielgruppen genau zu definieren. Zudem ist es möglich, Amazon Prime Lookalikes und Amazon Student Lookalikes zu adressieren sowie User anzusprechen, die mobil nach Produkten gesucht haben.

"Wir empfehlen Werbetreibenden, sowohl "beworbene Produkte" als auch "ähnlich wie beworbene Produkte" in ihre Sponsored Display-Zielgruppen-Kampagnen aufzunehmen", heißt es dazu bei Amazon Advertising

"'Beworbene Produkte' vermarktet etablierte Produkte an frühere Besucher der Detailseite, während 'ähnlich wie beworbene Produkte' unsere Algorithmen für maschinelles Lernen nutzt, um Betrachter anderer beliebter Produkte zu erreichen und so die Skalierung von Kampagnen für neue und etablierte Produkte zu unterstützen. Zur weiteren Skalierung empfehlen wir die Verwendung der Registerkarte 'Kategorien' zusammen mit der Registerkarte 'Produkte'. Beginnen Sie mit der Kategorie, in der sich Ihr Produkt befindet, und testen Sie dann ergänzende Kategorien und Verfeinerungen, um die Reichweite zu erweitern oder einzuschränken. Werbetreibende können jederzeit die Gebotswerte für jede ausgewählte Zielgruppe auf der Grundlage ihrer Präferenzen anzupassen."

Konzipiert für den Einzelhandel

Die Gebote für die einzelnen Zielgruppen lassen sich separat zuweisen. Ein Ausschluss bestimmter Zielgruppen ist jedoch nicht möglich. Sponsored Display-Zielgruppen ist sowohl in der Werbekonsole als auch in der Amazon Advertising API verfügbar. Die Werbeoption ist zudem laut Amazon "auf den Einzelhandel abgestimmt", was bedeutet, dass Kampagnen pausiert werden, wenn Produkte beispielsweise aufgrund einer Werbeaktion oder eines Geschäftsabschlusses schnell ausverkauft sind.

Das könnte Sie auch interessieren