INTERNET WORLD Business Logo Abo
Alibaba.com
Plattformen 31.10.2020
Plattformen 31.10.2020

Shopping-Event Schnäppchentag Singles Day: Viel Potenzial für Online-Händler

shutterstock.com/Ascannio
shutterstock.com/Ascannio

Der Singles Day auf Alibaba führt seit Jahren das Ranking der umsatzstärksten Shopping-Events der Welt an. 2019 ließ der Singles Day den amerikanischen Black Friday umsatzmäßig klar hinter sich. Dieses Jahr wird es sogar zwei Singles Days geben.

Der Singles Day ist bei europäischen Verbrauchern kaum bekannt. In China ist es der umsatzstärkste Tag des Jahres für Online-Händler. 38,4 Milliarden US-Dollar nahm 2019 allein der chinesische Handelsriese Alibaba am Singles Day ein. Seine Premiere feierte der Tag in Deutschland 2017 und wird seitdem immer bedeutender.

Das Verbraucherforum mydealz erklärt, wie der Singles Day zu seinem Namen kam und warum sein Potenzial auch für das eigene Geschäft genutzt werden kann.

Eigentlich war der "Singles Day", wie der Name schon sagt, ein von chinesischen Studenten ins Leben gerufener Feiertag, an dem sich Singles untereinander Geschenke machen konnten. Diese Tradition wurde in der ostchinesischen Provinz Jiangsu am 11. November 1993 begründet. Der Singles Day findet regulär jedes Jahr (außer in diesem Jahr) am 11. November statt. Es ist das größte Online-Shopping-Festival des Jahres. Im Jahr 2019 machte die von Alibaba geschützte Marke "Singles Day" 38,4 Milliarden US-Dollar in Bruttowarenwerten seiner E-Commerce-Plattformen Tmall und Taobao aus.

Von einem Tag der Gemeinschaft zu einem Tag des Konsums

Weil das Datum des 11. November aus vier Einsen besteht, wurde dieser Tag gewählt. Jede Eins steht für einen Single. Es sollte daher ein Tag der Gemeinschaft für alle Singles sein. In den ersten Jahren schenkten sich vor allem Männer etwas zum Singles Day.

Der Handelskonzern Alibaba, der 1999 von Jack Ma gegründet wurde, hat den Singles Day zum größten Shopping-Tag der Welt gemacht. Über das Internet fand er den Weg auch in westliche Sphären. Alibaba ist nach eigenen Angaben Chinas größte IT-Firmengruppe und betreibt unter anderem die Online-Handelsplattformen Taobao und Tmall.

In diesem besonderen Jahr der Pandemie findet der Singles Day bei Alibaba erstmals schon ab dem 1. November statt, bei dem immer noch drei Einsen im Datum stehen. Dieser erstreckt sich dann auch noch auf die folgenden Tage (den 2. und 3. November), an denen Rabatte und Preissenkungen von Alibabas Marktplätzen die Kunden locken wollen. Es wird daher in diesem Jahr zwei Singles Days geben.

Diese Ausdehnung der Shopping-Tage folgt möglicherweise der Strategie des großen westlichen Konkurrenten Amazon, der dieses Jahr ebenfalls lange vor dem Black Friday mit Preisreduzierungen für sich wirbt.

Passionierte Schnäppchenjäger könnten aber auch schon vor diesem Sonntag online gehen, auf der Suche nach den heißesten Angeboten. Denn auch der Vorbestellzeitraum wurde für den Singles Day auf Alibaba am 21. Oktober in Fernost gestartet.

Marken, die in den letzten Jahren beim Singles Day mitboten

Verglichen mit China hat der Singles Day in Deutschland noch keine lange Tradition. Bei mydealz fanden sich 2017 die ersten Singles-Day-Angebote. Chinesische Akteure wie Aliexpress, Gearbest und Geekbuying boten dort neben Media Markt, Bonprix oder Hunkemöller mit diesem Werbenamen. Bonprix hatte sogar versucht, die Marke Singles Day beim Deutschen Patent- und Markenamts anzumelden.

Inzwischen ist die Zahl der Angebote und Händler aber deutlich gestiegen. Am Singles Day 2017 verzeichnete mydealz noch 379 Angebote, 2018 waren es bereits 651 und letztes Jahr 796 verschiedene Angebote. Der Black Friday oder der Amazon Prime Day sind trotz des starken Umsatzwachstums des Singles Day trotzdem bekannter in Europa und den USA.

Das könnte Sie auch interessieren