INTERNET WORLD Business Logo Abo
Plattformen 04.11.2014
Plattformen 04.11.2014

Quartalszahlen Alibaba wächst um 50 Prozent und macht Gewinn

Shutterstock.com/Christopher Penler
Shutterstock.com/Christopher Penler

Gleich mit dem ersten Quartalsbericht nach dem Börsengang vor zwei Monaten legt der Online-Marktplatz Alibaba beeindruckende Geschäftszahlen vor - und übertrifft die Erwartungen der Analysten.

Da könnte der US-amerikanische Konkurrent glatt neidisch werden: Der Internetkonzern Alibaba hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2014 nicht nur um mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf nun 2,7 Milliarden US-Dollar gesteigert. Anders als Amazon, das zwischen Juli und September 2014 den größten Quartalsverlust seit 14 Jahren eingefahren hatte, erzielte der chinesische Online-Marktplatz dabei unter dem Strich auch einen Gewinn - und zwar 494 Millionen US-Dollar.

Mit diesem Ergebnis hat Alibaba beim ersten Quartalsbericht nach dem Börsengang im September 2014 die Erwartungen der Analysten, die mit 2,6 Milliarden US-Dollar Umsatz gerechnet hatten, übertroffen. Die Aktie des Unternehmens legte im vorbörslichen Handel um rund 3,5 Prozent zu, der Kurs liegt mit 105 US-Dollar pro Aktie nun deutlich über dem Ausgabepreis von 68 Dollar.

Alibaba im Überblick

forrester.com

 Trotz der positiven Zahlen gibt es allerdings auch eine Entwicklung, die den Anlegern weniger gut gefallen dürfte: Der Gewinn von 494 Millionen Dollar fiel - gemessen am dritten Quartal 2013 - eher gering aus, er betrug um 38 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Hauptursache dafür war die aggressive Expansion des Unternehmens in zahlreiche Geschäftsfelder.

Alibaba hatte im September 2014 den größten Börsengang der Geschichte hingelegt und rund 25 Milliarden US-Dollar eingenommen. Nach Börsenwert ist der chinesische Konzern inzwischen an der US-Konkurrenz wie Amazon und eBay vorbei gezogen.

Das könnte Sie auch interessieren