Unter Performance-Marketing werden digitale Werbemaßnahmen verstanden, die eine Reaktion oder Transaktion mit Usern zum Ziel haben und diese messbar machen für den Werbungtreibenden.">
Performance-Marketing
Dabei stehen das Angebot und die entsprechende Reaktion der Zielgruppe im Mittelpunkt. Die Leistung, die von dem Unternehmen erbracht wird, kann anhand der Nutzer-Reaktion gemessen und in der Folge auch stetig optimiert werden. Ziele von Performance-Marketing-Maßnahmen sind unter anderem die Akquise neuer und die Bindung bestehender Kunden. Gängige Tools dafür sind insbesondere SEA und SEO, E-Mail-Marketing oder auch Affiliate Marketing. Für die Erfolgsmessung werden üblicherweise Kennzahlen herangezogen wie die Conversion Rate oder die Klick- und Traffic-Daten. Um möglichst relevante Ergebnisse zu erhalten, sollten Maßnahmen beim Performance-Marketing so individuell wie möglich auf die jeweilige Kundengruppe zugeschnitten sein.
weitere Themen
Für Branding und Performance
24.09.2018

Mobile Advertising: Das sind die wichtigsten KPI


Gastkommentar
20.09.2018

Hat der Job als Affiliate Manager noch Zukunft?


dmexco-Chef Dominik Matyka
12.09.2018

"Maßgeschneiderte Inhalte für Besucher"


Full-Service-Agenturgruppe
20.08.2018

UDG verkauft Performance-Geschäft an OmnicomMediaGroup


Neue Regelungen
25.04.2018

DSGVO: 6 wesentliche Änderungen für das Performance Marketing



E PWR für Amazon Marketing
15.02.2018

IntelliAd startet Tool für Commerce Marketing


Expert Insights
14.12.2017

Wie BrandFormance das digitale Marketing verändert


Conversions über Geräte hinweg tracken
02.11.2017

Snapchat launcht Performance Tool "Snap Pixel"


Expert Insights
26.07.2017

Das sind die 5 wahren Trends im Performance Marketing 2017


Serie, Teil 1
01.07.2017

Google: Mit Featured Snippets ganz nach oben