Paypal
Laut eigenen Angaben hat Paypal mehr als 230 Millionen Mitgliedskonten in 193 Nationen und 25 Währungen. Damit dominiert der Zahlungsanbieter das Marktsegment Zahlungsabwicklung. Der Hauptsitz des Unternehmens ist San José, das europäische Tochterunternehmen ist hat seinen Sitz in Luxemburg. Das Paypal-Konto ist ein virtuell: Dessen Identität wird durch die E-Mail-Adresse des Mitglieds definiert, es gibt also keine eigene Kontonummer. Mit dem Konto können Zahlungen an Dritte ausgeführt und Zahlungen von Dritten empfangen werden. Dabei fungiert Paypal als Dienstleister für den Transfer und übernimmt nicht die Funktion eines Treuhänders. Das heißt, es wird lediglich die Zahlungsabwicklung übernommen und ist unabhängig von der Leistungserbringung durch den Verkäufer.
weitere Themen
Sponsored Post
27.03.2018

Vier Bezahlarten und optimierter Checkout für alle


Von PayPal zu Adyen
14.02.2018

eBay: Payment-Umstellung ist nicht optional


Neuer Payment-Partner
01.02.2018

PayPals Einfluss auf eBay soll schwinden


Cyber-Kriminalität
30.01.2018

Das steckt hinter Phishing-E-Mails


Sponsored Post
04.12.2017

Für jeden die richtige Zahlart: PayPal unterstützt kleine und mittelständische Online-Händler



Google, Visa und Co
29.11.2017

Payment-Markt: Geld für das ganze Ökosystem


Urteil zum Online-Bezahldienst
22.11.2017

BGH: Klagen trotz PayPal-Käuferschutzes möglich


Internet-Recht
22.11.2017

BGH prüft den Käuferschutz von PayPal - Wie sicher ist der Kunde?


Neuer Service
24.10.2017

PayPal bringt Bezahlsystem speziell für Marktplätze


3. Quartal
20.10.2017

PayPal übertrifft die Erwartungen der Analysten