Foto: shutterstock.com/Ken Wolter
PayPal
PayPal war von 2002 bis zu seiner Abspaltung am 17. Juli 2015 eine Tochtergesellschaft von eBay. Seitdem werden die Aktien an der NASDAQ gehandelt. PayPal dominiert das Marktsegment Zahlungsabwicklung. Der Hauptsitz des Unternehmens ist San José, das europäische Tochterunternehmen hat seinen Sitz in Luxemburg.
Das PayPal-Konto ist ein virtuell: Dessen Identität wird durch die E-Mail-Adresse des Mitglieds definiert, es gibt also keine eigene Kontonummer. Mit dem Konto können Zahlungen an Dritte ausgeführt und Zahlungen von Dritten empfangen werden. Dabei fungiert PayPal als Dienstleister für den Transfer und übernimmt nicht die Funktion eines Treuhänders. Das heißt, es wird lediglich die Zahlungsabwicklung übernommen und ist unabhängig von der Leistungserbringung durch den Verkäufer.
weitere Themen
Drei Milliarden Bilder
vor 6 Tagen

US-Firma sammelte Milliarden Fotos für Gesichtsdatenbank


Payment News KW 04
vor 6 Tagen

Hohe Verluste bei Concardis


Cybercrime
16.01.2020

So erkennt man Betrüger bei Online-Kleinanzeigen


Studie
16.01.2020

Digitales Erbe: Was ist das und warum ist es wichtig?


Payment News KW 03
13.01.2020

Mehr Rechtssicherheit bei Kryptowährungen



Bezahldienst
07.01.2020

Paydirekt: Mehr Schlagkraft mit weniger Eigentümern


Payment News KW 02
06.01.2020

Guter Start von Apple Pay bei den Sparkassen


Payment News KW 51
16.12.2019

Ärger um Bonpflicht im Handel


Payment News KW 50
09.12.2019

EU-Staaten halten Libra-Verbot für denkbar


Payment News KW 49
02.12.2019

HDE fordert die Einführung eines digitalen Euros