INTERNET WORLD Business Logo Abo
Kartenzahlung im Laden
Payment 29.06.2015
Payment 29.06.2015

Entwicklungsplattform

Wirecard bringt Geschenkkarten in die App

Kartenzahlung im Laden

Shutterstock.com/LDprod

Kartenzahlung im Laden

Shutterstock.com/LDprod

Viele Händler bieten ihren Kunden Geschenk- oder Gutscheinkarten an. Über eine neue Entwicklungsplattform von Wirecard können diese Karten nun auch in die Mobile App wandern.

Mobile Payment allein macht das Smartphone noch lange nicht zur mobilen Geldbörse. Erst Zusatzanwendungen wie digital hinterlegte Rabattcoupons, Kunden oder Geschenkkarten schaffen weiteren Mehrwert. Der Payment-Technologieanbieter Wirecard hat nun eine Entwicklungsplattform auf den Markt gebracht, mit der Händler ihre mobile Apps mit Geschenk-, Gutschein- und Kundenkarten sowie Coupons und Payment-Funktionen ausstatten können. Über die Integration einer Peer-to-peer-Funktion können Geschenkkarten direkt über die Shopping-App des Händlers auch an Freunde verschickt werden.

Die Abwicklung der Transaktion kann sowohl über die QR-Code-Technologie als auch über Near Field Communication, kurz NFC erfolgen. Es können proprietäre Bezahllösungen eines einzelnen Händlers (Closed Loop) und auch offene Lösungen beispielsweise über Visa oder Mastercard (Open Loop) abgewickelt werden. Auf diese Weise lassen sich Händlerübergreifende Karten- und Kundenbindungsprogramme in mobile Apps integrieren. Derzeit laufen laut Wirecard mehrere sogenannte Closed-Loop-Lösungen im Pilotbetrieb. In den kommenden Monaten sollen die ersten als kommerzielle Produkte starten.

Für viele Verbraucher stehen bei Mobile Payment händlerbezogene Anwendungen, die Rabatte und spezielle Angebote ermöglichen viel mehr im Fokus als die mobile Bezahlfunktion an sich. Die Kunden wollen Mehrwert beim mobilen Bezahlen: Laut einer Studie von MobileVision sind für 63 Prozent der Befragten Coupons oder Tickets ein solcher Mehrwert.

Das könnte Sie auch interessieren