INTERNET WORLD Business Logo Abo
Payment 15.10.2020
Paystack
Payment 15.10.2020

Payment-Plattform

Stripe übernimmt Paystack

Paystack
Paystack

Stripe kauft zu und übernimmt das afrikanische Technologieunternehmen Paystack. Gemeinsam will man die Online-Wirtschaft in Afrika stärken.

Bereits seit 2018 arbeiten Stripe und Paystack eng zusammen, jetzt übernimmt die Payment-Plattform das afrikanische Technologieunternehmen vollständig.

Paystack mit Sitz in Lagos ermöglicht es Organisationen jeder Größe, Zahlungen aus der ganzen Welt anzunehmen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 60.000 Unternehmen in Nigeria und Ghana als Kunden. Paystack verarbeitet mehr als die Hälfte aller Online-Transaktionen in Nigeria.

Durch die Übernahme soll Paystack Ressourcen bekommen, um neue Produkte zu entwickeln, mehr Unternehmen zu unterstützen und den extrem fragmentierten afrikanischen Zahlungsmarkt zu konsolidieren.

Afrikas Online-Wirtschaft

Afrikas Online-Wirtschaft wächst 75 Prozent schneller als im weltweiten Durchschnitt, macht allerdings nur zwei Prozent der weltweiten Online-Umsätze aus.

Die Partnerschaft zwischen Stripe und Paystack soll afrikanischen und globalen Unternehmen den Eintritt in diese schnell wachsende Region ermöglichen und gleichzeitig Afrikas Beitrag zur Produktivität der Online-Wirtschaft erhöhen.

Paystack will weiterhin unabhängig arbeiten, seine Geschäftstätigkeit in Afrika ausbauen und weitere internationale Zahlungsmethoden hinzufügen. Zusätzlich soll Paystack zum Ausbau des globalen Zahlungs- und Treasury-Netzwerks von Stripe beitragen, das sich auf über 42 Länder erstreckt.

Das könnte Sie auch interessieren