INTERNET WORLD Business Logo Abo
Payment 28.07.2020
Übernahme
Payment 28.07.2020

Akquisition auf dem Payment-Markt

Paysafe übernimmt Openbucks

shutterstock.com/Dooder
shutterstock.com/Dooder

Paysafe übernimmt das US-amerikanische Zahlungstechnologie-Unternehmen Openbucks. Für Paysafe ist die Investition Teil der Strategie, das Angebot alternativer Barzahlungsformen in den USA weiter auszubauen. Der Kaufpreis ist unbekannt.

Paysafe, Bezahllösungs-Anbieter aus Wien, verfolgt die Strategie, sein Angebot alternativer Barzahlungsformen in den USA weiter auszubauen, und übernimmt dafür das US-amerikanische Zahlungstechnologie-Unternehmen Openbucks. Der Kaufpreis ist unbekannt.

Als Teil der Vereinbarung wird das Openbucks-Team zu Paysafe wechseln und Teil des globalen eCash-Bereiches des Unternehmens unter der Leitung von Udo Müller werden.  Der Gründer von Openbucks, Marc Rochman, wird Müller und dem Team auch weiterhin als strategischer Berater zur Seite stehen.

"Diese Übernahme verstärkt unsere Strategie, in unser Kernangebot an spezialisierten Zahlungslösungen in den Bereichen Zahlungsverarbeitung, digitale Wallets, Prepaid- und eCash-Lösungen zu investieren und dieses auszubauen.  Wir sehen viele Expansionsmöglichkeiten in den USA, und ich bin zuversichtlich, dass die Integration von Openbucks in unsere Gruppe ein zentraler Teil unserer US-Wachstumsstory wird", hofft Philip McHugh, CEO der Paysafe-Gruppe.

Openbucks

Openbucks wurde 2011 gegründet und ist ein Zahlungs-Portal, das es Online-Händlern ermöglicht, Gutscheine als alternative Zahlungsform zu Kreditkarten zu akzeptieren. Viele der aktuellen Partner seien im Online Gaming- und eSport-Bereich in den USA tätig, man habe aber auch Kunden wie CVS, der die größte Drogeriekette der USA betreibt, und Dollar General, ein Convenience-Store.

Der Abschluss der Akquisition wird für Ende des Monats erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren