INTERNET WORLD Business Logo Abo
Payment 09.05.2014
Payment 09.05.2014

Mobile Payment iZettle sichert sich 40 Millionen Euro

iZettle.com
iZettle.com

Der Mobile-Payment-Anbieter iZettle erhält frisches Kapital: 40 Millionen Euro bringt eine Investorenrunde, der unter anderem Zouk Capital angehört. Das Geld soll vor allem in die Expansion fließen.

Insgesamt acht Geldgeber, angeführt von Zouk Capital aus London, beteiligen sich an der Serie-C Finanzierungsrunde für iZettle. Neben dem Hauptinvestor versorgen Dawn Capital, Intel Capital sowie die bereits an dem schwedischen Unternehmen beteiligten Geldgeber Creandum, Greylock, Index, Northzone und SEB Private Equit das Mobile-Payment-Unternehmen mit insgesamt 40 Millionen Euro.

Mit dem Kapital will das schwedische Unternehmen, das seit 2011 am Markt und seit Anfang 2013 auch für Privatpersonen verfügbar ist sowie unter anderem ein Büro in Berlin unterhält, vor allem die Expansion vorantreiben. "Die bisherigen Erfolge in Europa zeigen, dass wir gespannt sein dürfen, wie iZettle in Zukunft weiter wachsen wird", so Nathan Medlock. Der Leiter des Grwoth Capital Teams von Zouk wird dem iZettle Board beitreten.

Bislang ist der Payment-Anbieter, der mithilfe einer App und eines Mini-Chipkartenlesers Smartphones und Tablets in mobile Bezahlstationen verwandelt, neben Schweden und Deutschland auch in in Brasilien, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Mexiko, Norwegen und Spanien aktiv. Investoren der vorherigen Finanzierungsrunden waren unter anderem American Express, Mastercard und Banco Santander.

Das könnte Sie auch interessieren