INTERNET WORLD Business Logo Abo
Curv
Payment 10.03.2021
Payment 10.03.2021

Firmenübernahme PayPal bereitet sich auf den B2B-Cryptocurrency-Markt vor

Curv
Curv

Für einen dreistelligen Millionenbetrag übernimmt der Payment-Konzern PayPal das israelische Start-up Curv. Die Akquisition markiert einen neuen Schritt für PayPal - die Adaption von Cryprocurrency für den B2B-Markt in das eigene Geschäftsmodell.

PayPal übernimmt das Start-up Curv in Tel Aviv, das melden neben dem israelischen Unternehmen selbst übereinstimmend verschiedene Medien. Nicht ganz einig sind sie sich über den Kaufpreis für die junge Firma, die erst 2018 gegründet wurde.

Der israelische Business-Online-Dienst Calcalist schätzt ihn auf 200 bis 300 Millionen US-Dollar, das US-Portal Techcrunch nennt Quellen, die von weniger Geld ausgehen. Nach Berechnungen von Calcalist hat Curv bislang 30 Millionen US-Dollar an Investorengeldern eingesammelt, unter anderem von der Commerzbank.

Vom israelischen Militär gefördert

Die beiden Curv-Gründer Itai Melinger und Dan Yadlin sind Absolventen des so genannten Talpiot-Programms, mit dem die israelischen Streitkräfte Jungunternehmer mit besonderen wissenschaftlichen Kenntnissen fördert. Sie haben spezielle Kryptografie-Algorithmen entwickelt.

Curv arbeitet an einer Wallet, also einer "Geldbörse" für Cryptocurrency. Allerdings zielt die Curv-Lösung nicht auf einzelne Privatleute ab, die ihre Bitcoins verwalten wollen, sondern auf Unternehmen, die Cryptocurrency in ihre Finanztransaktionen einbauen wollen.

Diese Positionierung erfordert spezielle Sicherheitsmechanismen, damit nicht beispielsweise ein Praktikant einfach Cybercoins vom Firmenkonto abbucht. Auf der anderen Seite sollen bestimmte, häufiger wiederkehrende Transaktionen vordefiniert und einmalig autorisiert werden, damit sie in Zukunft ohne weiteres Zutun ablaufen. Bei herkömmlichen Wallets ist mindestens ein physisches Gerät nötig, um auf gekaufte Bitcoins oder andere Cyber-Währungseinheiten zugreifen zu können. Dies soll bei Curv nicht mehr erforderlich sein.

Weg in die B2B-Welt

PayPal hat angekündigt, das Team von Curv in die eigene Cryptocurrency-Entwicklermannschaft integrieren zu wollen. Wie andere Payment Provider arbeitet auch PayPal an der Entwicklung von Diensten rund um Cyber-Geld und die Blockchain-Technologie. Die Übernahme von Curv macht deutlich, dass es dabei um mehr geht als nur um die Einbindung von Bitcoin für Privatanwender. 

Das könnte Sie auch interessieren