Page Impression
Die Anzahl der Abrufe einer einzelnen Webseite mit einem Webbrowser gilt als Page Impression. Dieser Begriff ist vor allem im deutschen Sprachraum gebräuchlich. Im Englischen wird meist der Begriff Page View verwendet.
Eine Page Impression ist nicht zu verwechseln mit einer Ad Impression: Diese gibt an, wie oft ein Werbemittel angesehen wurde. Denn auf einer Webseite kann kein Anzeigenplatz, ein oder auch mehrere Anzeigenplätze eingebaut sein. Je nach Anzahl der Werbeflächen auf einer Webseite kann eine Page Impression folglich keine, nur eine oder auch mehrere Ad Impressions hervorrufen.
weitere Themen
OVK-Messung
13.07.2015

Adblocker blenden 21,5 Prozent der Werbung aus


Semantic Keyword Research
26.03.2014

SEO setzt auf Themenwelten statt Keywords


AdEffects Wirkungsstudie 2013 untersucht Mobile- und Online-Werbung
06.12.2013

Gut angekommen oder in Erinnerung bleiben


Die häufigsten Fehler beim Werben auf Google
26.07.2013

Fettnäpfchen links liegen lassen


Seven One Media vermarktet mobile Angebote von wetter.com
02.04.2013

Regenradar aufs Handy


Ströer Interactive
30.01.2013

Vermarktungspartnerschaft mit Ad2One


Alternative Suchmaschine
27.12.2012

Wegreen wächst


Partnerprogramm-Performance optimieren
20.08.2012

Die 30 besten Profitipps für Affiliate Marketing


Madvertise gibt Rekordwachstum bekannt
17.07.2012

Starkes Wachstum mobiler Werbeeinblendungen


Madvertise Studie
02.07.2012

iOS vs. Android