Der Regisseur für die Tasche 16.06.2016, 08:00 Uhr

YouTube hilft beim Produzieren von Video-Ads

Google bringt ab heute drei Möglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen, Video-Anzeigen für YouTube zu erstellen. Die Tools sind im wesentlichen kostenlos. 
(Quelle: Shutterstock/Dacian)
Videowerbung wird immer wichtiger - doch kleinere Unternehmen sind mit der Erstellung von Bewegtbildinhalten finanziell und personell überfordert. Nicht ohne Eigennutz nimmt sich YouTube ihrer jetzt an: Mit der neuen App unter dem Namen YouTube Director will der Video-Gigant Unternehmen mit wenig Marketing-Budget dabei helfen, Werbespots in Eigenregie zu erstellen - und das auf dem iPhone. Die App enthält eine Reihe von Vorlagen, Musik und Editing-Tools und ist kostenlos zu benutzen. Freigeschaltet wurde sie jetzt zunächst für USA und Kanada. Außerdem gibt es einen Service, der bereits vorhandene Grafikinhalte wie Logos oder Screenshots zu einem Video zusammenstellt.
Darüber hinaus will YouTube Unternehmen mit lokalen Filmemachern verbinden, um so das Erstellen von günstigen Werbespots zu ermöglichen. Der sogenannte YouTube Director on-site steht Unternehmen zur Verfügung, die bei YouTube mindestens 150 US-Dollar für Werbung ausgeben. Ihnen werden professionelle Filmemacher zur Seite gestellt, die beim Drehen und Schneiden eines Werbespots helfen. Das Angebot gibt es zunächst für Unternehmen in  sechs US-Städten: Atlanta, Boston, Chicago, Los Angeles, Washington, DC und San Francisco. Weitere sollen folgen, so YouTube in seinem Unternehmensblog.
YouTube wächst derweil solide weiter. Laut Google steigerte sich die View-Zeit im Jahresvergleich um mehr als 50 Prozent.



Das könnte Sie auch interessieren