Telekom-Webhoster 13.02.2017, 09:50 Uhr

United Internet: Strato-Übernahme durch Bundeskartellamt bestätigt

Der Deal ist durch: Die Übernahme von Strato durch United Internet ist durch das Bundeskartellamt freigegeben worden. Damit kann United Internet die Transaktion plangemäß im 1. Quartal 2017 abschließen.
(Quelle: Shutterstock.com/TATSIANAMA)
Die United Internet AG hat am 15. Dezember 2016 bekannt gegeben, die Strato AG übernehmen zu wollen. Die Übernahme stand bislang unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt. Diese Freigabe ist jetzt erfolgt. Damit kann United Internet die Transaktion plangemäß im 1. Quartal 2017 abschließen und Strato ab dem 1. April 2017 in ihren Abschlüssen konsolidieren.

Über United Internet

Die United Internet AG ist mit 16,75 Mio. kostenpflichtigen Kundenverträgen und 33,44 Mio. werbefinanzierten Free-Accounts der führende europäische Internet-Spezialist. Kern von United Internet ist eine leistungsfähige "Internet-Fabrik" mit ca. 8.000 Mitarbeitern, ca. 2.700 davon in Produkt- Management, Entwicklung und Rechenzentren. Neben einer hohen Vertriebskraft über die etablierten Marken 1&1, GMX, WEB.DE, united-domains, Fasthosts, Arsys, home.pl, InterNetX, Sedo, affilinet und 1&1 Versatel steht United Internet für herausragende Operational Excellence bei weltweit rund 50 Mio. Kunden-Accounts.

Strato: Marktführer beim Webhosting

Strato, mit Hauptsitz in Berlin, beschäftigt über 500 Mitarbeiter und ist mit über zwei Millionen Kundenverträgen, einem erwarteten Jahresumsatz 2016 von rund 127 Millionen Euro sowie einem erwarteten EBITDA 2016 von rund 48,5 Millionen Euro hauptsächlich in Deutschland und den Niederlanden aktiv.

Die Strato-Produktpalette reicht von Domains, E-Mail-Paketen, Homepage- Komplettpaketen, E-Shops, Servern über Online-Speicher bis hin zu individuellen High-End- Hosting-Lösungen. Das operative Geschäft wird in zwei firmeneigenen Hochleistungs-Rechenzentren in Berlin und Karlsruhe betrieben.

Übernahmefieber in der Branche

Die Branche scheint derzeit im Übernahmefieber: Erst Anfang Dezember hatte der US-Webhoster GoDaddy die Host Europe Group für 1,7 Milliarden Euro übernommen. Auch United Internet war ein Interesse an dem Webhoster nachgesagt worden. Zwischenzeitlich habe sich United Internet jedoch Strato zugewendet, schrieb Bloomberg. Die Telekom hatte den Berliner Webhoster im Jahr 2009 für 275 Millionen Euro übernommen.



Das könnte Sie auch interessieren