(Mögliche) Übernahmen 25.09.2017, 10:03 Uhr

ProSiebenSat.1 will Mashable - RTL Group kauft Adfactor

ProSiebenSat.1 soll Interesse am Kauf der Tech-News-Plattform Mashable haben. Die RTL Group indes hat schon zugeschlagen, und zwar bei Adfactor, Agentur für Native Advertising und Influencer Marketing.
ProSiebenSat.1 soll Interesse an Mashable haben, einer britisch-amerikanischen Nachrichten-Website.
(Quelle: Mashable.com)
Die britisch-amerikanische Nachrichten-Website Mashable will sich zunehmend zur Videoseite wandeln - und das kostet Geld. Dieses soll einem Bericht des Wall Street Journal nach von ProSiebenSat.1 kommen. Der Medienkonzern verhandle demnach über den Kauf der Plattform, zurzeit würden umfangreiche Gespräche zwischen beiden Unternehmen geführt.
Mashable wurde 2005 gegründet und soll einen Wert von 300 Millionen US-Dollar haben. Es gibt Ableger in Großbritannien, Frankreich, Australien, Asien und Indien. Auch der US-Medienkonzern Viacom soll Interesse an einem Kauf haben, allerdings würden derzeit keine Gespräche geführt werden.
Das Vorgehen erinnert stark an die Übernahme von Business Insider durch Axel Springer im September 2015. Der Konzern hatte rund 88 Prozent der Anteile an dem Wirtschafts- und Finanznachrichten-Portal für eine Summe von 306 Millionen Euro übernommen. Axel Springer hatte bereits im Vorfeld neun Prozent an Business Insider erworben. Mit dem Zukauf der neuen Firmenanteile stockte Axel Springer seine Anteile auf insgesamt 97 Prozent auf und erhielt somit fast die vollständigen Unternehmensanteile an Business Insider. Die restlichen drei Prozent hat Bezos Expeditions, die Investmentfirma von Jeff Bezos, inne.
Das Verlagshaus wollte mit der Übernahme seine digitale Reichweite weltweit steigern, sein journalistisches Portfolio im englischsprachigen Raum erweitern und mit digitalem Journalismus wachsen.

RTL kauft zu

Während es bei ProSieben noch Spekulationen sind, hat die RTL Group bereits Nägel mit Köpfen gemacht: Die Gruppe kaufte in den Niederlanden und Australien ein, wie new-business.de berichtet. Die niederländische Tochter RTL Nederland hat einen Anteil von 60 Prozent an Adfactor übernommen, einer Agentur für Native Advertising und Influencer Marketing. Zudem hat die RTL Group-Tochter FremantleMedia eine Mehrheitsbeteiligung an der neuen australischen Serienproduktionsfirma Easy Tiger Productions erworben.



Das könnte Sie auch interessieren