Trigami und Ebuzzing fusionieren 18.05.2011, 08:25 Uhr

Social-Media-Werbung im Doppelpack

Die Social-Media-Marketingplattformen Trigami und Ebuzzing schließen sich zusammen. Unter einem Dach wollen die beiden Unternehmen eine europaweite Plattform für Werbung in den sozialen Medien aufbauen.
Trigami und Ebuzzing fusionieren
"Unser Ziel ist, die führende pan-europäische Social-Media-Marketingplattform aufzubauen, damit wir Kunden in allen wichtigen lokalen Märkten bedienen können", so Bertrand Quesada, Gründer von Ebuzzing und Chief Revenue Officer der Wikio Group, zu der Ebuzzing gehört. Das Unternehmen bedient derzeit die Märkte in Frankreich, Italien, England und Spanien.
Dazu stößt Trigami, das vom Basler Stammsitz vor allem den deutschen Markt mit seinen Social-Media-Kampagnen unterstützt. In den nächsten Wochen sollen die Blogger des Trigami-Netzwerks Zugang  zur deutschsprachigen Ebuzzing-Plattform erhalten. Darüber hinaus soll ein neues Büro in Hamburg eröffnet werden.
Zu den Kunden von Trigami in Deutschland gehörte im vergangenen Jahr sueddeutsche.de. Das Nachrichtenportal hat sich über den Dienstleister Lob für ihre iPhone-App in Blogs und im iPhone-AppStore gekauft. Dabei wurden gleich Vorschläge mitgeliefert, was die beteiligten Blogger loben sollten - unter anderem deren hohe journalistische Qualität. Als ein Blogger das öffentlich machte, wurde die Kampagne gestoppt.



Das könnte Sie auch interessieren