new media award 2012 02.01.2012, 09:31 Uhr

Die Jury ist bereit

Am 16. Januar 2012 endet die Bewerbungsfrist für den new media award. Im Anschluss tritt die 26-köpfige Jury zusammen, deren 26 Mitglieder aus Wissenschaft, Unternehmen, renommierten Agenturen und Medien stammen.
new media award 2012
Die Juroren beurteilen die Einreichungen nach den Erfolgskriterien moderner Onlinekampagnen wie Kreativität und Effizienz, zunächst per Onlinevoting, anschließend in einer eintägigen Jurysitzung am Sitz von InteractiveMedia in Darmstadt. "Wir freuen uns sehr, so viele brillante Köpfe der digitalen Werbeszene in unserer Jury versammelt zu sehen. Das spricht für das Renommee des new media award und wir können sicher sein, dass die Einreichungen ebenso fair wie kompetent beurteilt werden", so Frank Bachér, Geschäftsführer Marketing & Sales InteractiveMedia.
Im vergangenen Jahr wurde das Kategoriensystem des new media award grundlegend überarbeitet. Seitdem werden die Kampagnen nicht mehr nach Mediengattung, sondern nach Erfolgskriterien wie Kreativität und Effizienz eingereicht. Hier die Kategorien im Überblick:
  • Creative Excellence: In dieser Kategorie zählt vor allem die Kreativität der eingereichten Kampagnen. Es kommt auf die Grundidee und Originalität an, mit der die Kommunikationsziele erreicht wurden.
  • Digital Innovation: Der Schwerpunkt der Bewertung liegt in diesem Jahr auf technischer Kreativität. Erlaubt ist, was innovativ ist - die Einreicher müssen keine Formatvorgaben mehr einhalten.
  • Integrated Campaigns: Die Jury prüft hier vor allem auf eine konsequent durchgehaltene Leitidee sowie intelligente Verknüpfung mehrerer Medienkanäle, also die Kombination von Online oder Mobile mit Print oder TV. Partner und Know-how-Träger in dieser Kategorie ist der Online-Vermarkterkreis (OVK) im BVDW.
  • Efficient Communication: In dieser Kategorie geht es weniger um Kreativität, sondern in erster Linie um Wirkung und Effizienz. Beurteilt wird vorrangig, wie wirkungsvoll eine Kampagne verlaufen ist und mit welchem Kosten-Nutzen-Verhältnis sie realisiert wurde. Partner und Know-how-Träger in dieser Kategorie ist der Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA).
  • Young Lions: Im Nachwuchswettbewerb des new media award haben Studierende aus kreativen und medienorientierten Fachrichtungen, Auszubildende in Medienberufen sowie Young Professionals aus Agenturen mit maximal zwei Jahren Berufserfahrung die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Der Gewinner nimmt für Deutschland an der Young Lions Cyber Competition im Rahmen des Cannes Lions International Festival of Creativity 2012 teil. Darüber hinaus erhält der Erstplatzierte eine Prämie in Höhe von 2.500 Euro, gestiftet vom Männer-Lifestyleportal wanted.de.



Das könnte Sie auch interessieren