15.05.2009, 11:43 Uhr

Business-Idee: 1500 Teilnehmer in der ersten Woche

Die Wahl zur INTERNET WORLD Business-Idee ist angelaufen: 1500 Nutzer haben in der ersten Woche ihre Stimme für eines der nominierten Start-ups abgegeben. Und auch von den Kandidaten gibt es Neuigkeiten.
Business-Idee: 1500 Teilnehmer in der ersten Woche (Foto: Fotolia.de/Der Schmock)
Das Empfehlungsportal  meldet eine Kooperation mit der mobilen Community Qiro. Diese ermöglicht, dass die Tipps von Restaurants und für lokale Dienstleister nicht mehr nur per iPhone oder G1, sondern mit allen Handytypen unterwegs abzurufen sind. Die Buddyfinder-Funktion von Qiro zeigt den Handynutzern außerdem an, ob gerade Freunde oder Bekannte in der Nähe sind.
Der Kreditmarktplatz , über den private Investoren kreditwürdige Projekte und Unternehmungen finden, hat die Verbraucher zu Banken und Geldthemen befragt. Angesichts der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise verwundert das Ergebnis nicht: Beinahe jeder Zweite glaubte, dass die Banken zurzeit nicht ausreichend Kredit an Unternehmen und Verbraucher ausgeben. 36 Prozent gaben zu, in Geldfragen eher ihren Freunden zu vertrauen als der Hausbank. Nicht zuletzt kennen 25 Prozent der Befragten die Kreditbörsen für Privatkredite im Internet.
Die Plattform für Übersetzungsdienstleistungen  wiederum begeht in diesen Tagen ihren ersten Geburtstag. Sie feiert das mit Sonderkonditionen, die etwa Mitgliedern von Communitys und Netzwerken wie Xing gewährt werden.
Die Wahl zur INTERNET WORLD Business-Idee dauert bis 15. Juni 2009. Die Sieger werden während des INTERNET WORLD Kongress am 23. Juni in München bekannt gegeben und mit einem OnlineStar ausgezeichnet.



Das könnte Sie auch interessieren