Wie Unternehmen die virtuelle Pinnwand nutzen können

Der erste Schritt: Account optimal anlegen

Um dem Netzwerk beizutreten, gibt es bislang zwei Möglichkeiten: Entweder mit Login über einen Twitter- oder Facebook-Account oder auf Einladung eines anderen Nutzers. Unternehmen sollten ihren Fokus auf das Ausfüllen des Feldes "About" legen. Hier sind prominente Keywords sinnvoll, da die Account-Informationen später in den Suchmaschinen angezeigt werden und stark SEO relevant sind. Um den Account für SEO-Maßnahmen zugänglich zu machen, muss das betreffende Feld in den Settings angepasst werden (siehe Abbildung unten rechts).
Ehe ein Unternehmen Pinterest nutzt, sollten in einem ersten Schritt die Follow- und Pin it-Buttons direkt in die Website eingebaut werden, ähnlich wie bei Facebook und Twitter. Pinterest bietet hierfür verschiedene Optionen unter "About/Help/Goodies" an.



Das könnte Sie auch interessieren