Susanne Hohenschuh wird Co-Geschäftsführerin bei Frau Wenk 04.06.2013, 08:20 Uhr

Frauen bevorzugt

Die PR-Agentur Frau Wenk holt mit Susanne Hohenschuh eine erfahrene Kommunikationsexpertin in die Geschäftsleitung. In der männerdominierten Internetbranche will das Agenturteam ein Zeichen setzen und mit Vorliebe Mandate von Unternehmen mit Frauen auf dem Chefsessel annehmen.
Von Agentur zu Agentur: Hohenschuh
Ladies first: Susanne Hohenschuh wird neben Inhaberin Andrea Buzzi Geschäftsführerin der PR-Agentur Frau Wenk. Damit baut die Agentur das Geschäftsfeld Kommunikationsberatung weiter aus. Die 36-Jährige kommt von der Performance-Marketing Agentur eprofessional, wo sie sieben Jahre die Unternehmenskommunikation sowie Marketing und Produktmanagement verantwortete. Sie kümmert sich interimsweise um die PR des Bundesverbandes digitale Wirtschaft (BVDW). Neu im Team ist auch Juliane Deckers, die als Junior PR-Beraterin einsteigt und das Segment Produkt-PR mitentwickeln wird.
Nicht nur intern, auch als Kunden werden Frauen bevorzugt: Unternehmen, deren CEO eine Frau ist, stehen auf der Wunschliste ganz oben. "Die digitale Wirtschaft ist noch immer eine Männerdomäne", sagt Agenturchefin Buzzi. "Bei allen unseren Kunden liegt die Geschäftsführung in männlicher Hand. Wenn eine Unternehmenschefin mit uns zusammenarbeiten möchte, werden wir ihre Anfrage bevorzugt annehmen. Damit wollen wir ein Zeichen setzen und Frauen in der digitalen Wirtschaft zu mehr Sichtbarkeit verhelfen." Zu den Kunden der Agentur zählen Internet-Unternehmen, Start-ups und Online-Shops wie eprofessional, Vibrant Media, intelliAd, Rubicon Project, eismann und der Rose Versand.
Was denken Sie über diese ungewöhnlichen Ausrichtung? . 



Das könnte Sie auch interessieren