dmexco-Trends 2014 25.09.2014, 15:27 Uhr

"Internet of Everything" und "Segment of One"

Auf der Internet-Marketing-Messe dmexco 2014 ist zu sehen, wie das Internet ganz neue Voraussetzungen für das Marketing schafft. Die Begriffe für die Zukunft gibt es schon.

Cross-Device Targeting

Der Nutzer erwartet Werbung, die nicht nur auf ihn, sondern auch auf sein Endgerät und seine momentane Situation zugeschnitten ist

Marketing-Automatisierung

Software und Algorithmen ermöglichen automatische Buchungs- und Tracking-Prozesse. Es droht die "Entmenschlichung" des Marketings

Omni-Channel

Weiterentwicklung der Multichannel-Strategie im E-Commerce: Damit werden alle möglichen Absatzkanäle parallel bedient

Segment of One

Mediaplaner denken nicht mehr in Zielgruppen. Ziel ist es, künftig jeden Kunden, Interessenten oder User einzeln und persönlich anzusprechen

Real-Time Marketing

Das Marketing reagiert in Echtzeit auf das Verhalten seiner Kunden und spielt z. B. in Sekundenbruchteilen die passende Werbung aus

Near Field Communication

Verbindet die Offline- mit der Online-Welt. Der Kunde steht vor dem Schaufenster und erhält Infos zu den Produkten auf seinem Smartphone

Wearables

Winzige, tragbare Computer mit Webzugang sind wesentliche Elemente in der vernetzten Welt. Smartwatch und Google Glass sind der Anfang

Smart Data

Aus dem Wust an Daten (Big Data) müssen relevante Infos (Smart Data) extrahiert werden. Mit diesen Insights wird der Kunde angesprochen

Chief Data Officer

Die Vernetzung von Daten und ihre effizient Nutzung wird immer wichtiger. Der Chief Data Officer wird zur Schlüsselfigur im Marketing



Das könnte Sie auch interessieren