Bewegtbildmarketing 21.08.2015, 12:10 Uhr

Google testet Video-Ads in Suchergebnissen

Neue Impulse für Suchmaschinenwerbung? Google testet offenbar Video-Ads in seinen Suchergebnissen. Das könnte ein lukratives Geschäft werden, an dem sich auch die Konkurrenz bereits versucht.
(Quelle: Shutterstock/Angela Waye)
Offiziell ist es noch nicht, aber laut Brancheninsidern soll Google derzeit an einem neuen Format für Suchmaschinenwerbung basteln. In einem Test experimentiert das Unternehmen mit Video-Ads in den Suchergebnissen von Google, berichtet Digiday. Weg also von den kleinen Werbetexten oder statischen Fotos und hin zu bewegten Bildern.
Die Attraktivität von Videoinhalten im Vergleich zu reinen Textanzeigen hat sich in der Vergangenheit bereits bewiesen, und das nicht zuletzt auch auf Googles hauseigener Videoplattform Youtube. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht: Facebook ist ebenfalls in Sachen Video deutlich aktiver geworden, und Search-Rivalen wie Yahoo und Bing sind mit eigenen "Rich Ad"-Angeboten ebenfalls am Ball. Für Werbungtreibende könnten Video-Ads in den Suchergebnissen jedenfalls interessante neue Möglichkeiten eröffnen, jenseits der reinen Jagd auf Klicks und Kaufabschlüsse auch über mehr Impressionen ihre Marken zu stärken.
Bei Yahoo kamen die so genannten Rich Ads mit Videoinhalten schon im Jahr 2013 in die Suchergebnisse.



Das könnte Sie auch interessieren