In-Store-Sales ankurbeln 21.10.2016, 11:00 Uhr

Google Adwords bringt Location-Erweiterung für Hersteller

Google spendiert seinem AdWords eine Location-Erweiterung. Mit ihr sollen Hersteller In-Store-Sales ankurbeln können. Marken sollen Kunden damit zeigen, welche Läden in der Nähe ihre Produkte vorrätig haben.
(Quelle: shutterstock.com/gpointstudio)
Google AdWords verfügt nun über eine Art Standort-Erweiterung. Mit ihr sollen Hersteller mehr In-Store-Umsätze erzielen können. Die "Affiliate Location Extensions" ähneln den bereits vorhandenen Location-Erweiterungen. Sie wurden 2009 eingeführt. Mit ihnen können Unternehmen Laufkundschaft via Suchanzeigen in ihre Läden "locken".
Die neuen Erweiterungen sind nun für Produkthersteller konzipiert und sollen in den nächsten Wochen zunächst in den USA ausgerollt werden - rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Hersteller können damit Kunden zu Filialen führen, in denen ihre Produkte verkauft werden. "Wenn man zum Beispiel ein Elektronikhersteller ist, kann man die neuen Erweiterungen nutzen, um einem Kunden, der den neuesten Fernseher sucht, die nächstgelegene Filiale anzuzeigen", erklärt Google.
(Quelle: Google)
Die Erweiterungen können eingerichtet werden, indem man die neue Option "Affiliate Location Extensions" beim Tab "Anzeigenerweiterungen" auswählt. Hersteller müssen aber alle Einzelhandelsketten angeben, bei denen ihre Produkte verkauft werden. Google will sich dann um den Rest kümmern. Ein "Google My Business"-Account ist für die Einrichtung nicht nötig.




Das könnte Sie auch interessieren